PLAYCENTRAL GUIDES Pokémon Schwert und Schild

Pokémon Schwert und Schild: Route 2 & Naturzone, Milza- und Milotic-See – Lösung 2

Von Heiner Gumprecht - Guide vom 17.05.2021 11:30 Uhr
Pokémon Schwert und Schild - Komplettloesung 2
© The Pokémon Company/PlayCentral-Bildmontage

Habt ihr in Pokémon Schwert und Schild den kleinen Ort zur Genüge ausgekundschaftet und euch alle Items geschnappt, verlasst ihr Brassbury nach Norden und begebt euch auf den Weg zu Route 2.

Pokémon Schwert und Schild: Weiter auf Route 2

Sprecht mit Hop und folgt dann einfach nur dem Pfad, die Treppe nach unten und über die Brücke. So erreicht ihr Route 2, wo ihr die folgend aufgelistete Items finden könnt:

  • Pokéball – Sucht auf der Anhöhe zwischen den Trainern Knirps Timmy und Göre Maya nach dem entsprechenden Pokéball.
  • 2x Trank – In der Nähe des Trainers Knirps Timmy findet ihr das Schild „Tipps für Trainer“. Rechts daneben liegt das gesuchte Item in einem Pokéball.
  • Schutz – Sucht im Grassfeld vor dem Haus von Professor Magnolica nach dem glitzernden Objekt.
  • Tafelwasser – Ein weiterer glitzernder Gegenstand. Befindet sich im Garten vor dem Haus von Professor Magnolica.
  • Superball – Sucht vor dem Gewächshaus von Professor Magnolica danach. In der nordwestlichen Ecke des Gartens.
  • TM57 (Gegenstoß) – Folgt links vor dem Eingang zu Professor Magnolicas dem Pfad hinter das Haus der Pokémon-Expertin und ihr werdet fündig.
  • Empfehlungsbrief – erhaltet ihr nach dem Kampf gegen Hop von Dalion.
  • Wunschstern – Erhaltet ihr von Hop im Anschluss an euren Kampf.
  • Dynamax-Band – Erhaltet ihr von Professor Magnolica in ihrem Haus.

Auf dem Weg zum Haus von Professor Magnolica könnt ihr gegen drei Trainer antreten, erhaltet von Delion ein Fangtutorial und müsst erneut gegen Hop antreten. Die Trainer vor Ort sind Knirps Timmy und sein Raffel, Göre Maya mit einem Kamehaps und Knirps Dennis mit einem Sensect und einem Kleptifux. Hop setzt neben Wolly (Normal) auch ein Meikro (Flug) und je nach eurem selbst gewählten Starter-Pokémon entweder ein Chimpep, ein Hopplo oder ein Memmeon ein.

Zu diesem frühen Zeitpunkt könnt ihr auf Route 2 die folgenden Pokémon fangen:

  • Sensect – Typ: Käfer. Level 4 – 6. Häufigkeit: 40%.
  • Meikro – Typ: Flug. Level 4 – 6 und 5 – 7. Häufigkeit: 25% und 30%.
  • Samurzel – Typ: Pflanze. Level 4 – 6. Häufigkeit: 20%. Nur in Schwert.
  • Loturzel – Typ: Wasser, Pflanze. Level 4 – 6. Häufigkeit: 20%. Nur in Schild.
  • Felilou – Typ: Unlicht. Level 4 – 6. Häufigkeit: 10%.
  • Hoothoot – Typ: Normal, Flug. Level 4 – 6. Häufigkeit: 5%.
  • Raffel – Typ: Normal. Level 5 – 7. Häufigkeit: 38%.
  • Kleptifux – Typ: Unlicht. Level 5 – 7. Häufigkeit: 15%.
  • Voldi – Typ: Elektro. Level 5 – 7. Häufigkeit: 5%.
  • Zigzachs (Galar-Form) – Typ: Unlicht, Normal. Level 5 – 7. Häufigkeit: 2%.
  • Kamehaps – Typ: Wasser. Level 5 – 7. Häufigkeit: 10%.
  • Karpador – Typ: Wasser. Level 4 – 6. Häufigkeit: 80%. Muss geangelt werden.
  • Kamehaps – Typ: Wasser. Level 4 – 6. Häufigkeit: 15%. Muss geangelt werden.
  • Pikuda – Typ: Wasser. Level 4 – 6. Häufigkeit: 5%. Muss geangelt werden.

Habt ihr das Haus von Professor Magnolica erreicht, werdet ihr automatisch von Hops angesprochen und die Geschichte wird vorangetrieben. Sprecht mit der alten Dame in ihrem Haus, dann kommt es erneut zum Kampf gegen Hop. Weiter oben, in der Übersicht der Trainer auf Route 2, könnt ihr die Pokémon einsehen, die euer Freund und Rivale einsetzt. Im Anschluss an den Kampf erhaltet ihr endlich den Empfehlungsbrief und schließlich auch den Wunschstern.

Die Naturzone

Am nächsten Morgen geht eure Reise weiter und ihr erhaltet von Professor Magnolica das Dynamax-Armband. Schnappt euch nun noch etwaige Items, die ihr bisher nicht aufgesammelt habt und folgt Hops dann zum Brassbury-Bahnhof. Habt ihr Hops erreicht, erhaltet ihr automatisch die TM40 (Sternschauer). Betretet nun das Bahnhofsgebäude, wo ihr von eurer Mutter das Camping-Set erhaltet.

Die ungeplante Endstation eurer ersten Zugreise liegt in der Naturzone, wo ihr allerlei Pokémon antreffen könnt. Außerdem könnt ihr hier das PokémonCamping nutzen, eine Spielfunktion, die in „Pokémon Schwert und Schild“ eingeführt wurde. Beim Campen könnt ihr mit euren Pokémon spielen, zum Beispiel mit einem Pokéwedel oder mit Bällen. Eure Pokémon bekommen dadurch Erfahrung. Außerdem könnt ihr die PokéCamps anderer Spieler besuchen, sofern ihr denn online spielt.

Und zu guter Letzt ist es während des PokéCampings möglich Curry zu kochen. Durch das Kombinieren verschiedener Zutaten und Beeren lassen sich Gerichte mit unterschiedlichen Effekten kochen. Erlernte Rezepte werden in einem sogenannten Currydex abgespeichert. Bedenkt, dass ihr am Naturzone-Bahnhof 5x Poképuppe von der Frau mit dem gelben Rucksack bekommt. Der entsprechende NPC steht am Ausgang des Bahnhofs.

Wonnewiesen

Verlasst den Bahnhof und lauft zu Hop, wartet die Unterhaltung zwischen euch, Hop und Sania ab und ihr erhaltet von Letzterer die Pokémon-Box, mit welcher ihr jederzeit auf die PC-Boxen im Pokémon-Center zugreifen könnt. Nun könnt ihr endlich die Wonnewiesen nördlich eurer Position betreten, wo ihr eine große Zahl an interessanten Pokémon fangen könnt.  Ihr findet je nach Wetterbedingungen verschiedene Pokémon.

Die seltensten Pokémon in Wonnewiesen findet ihr nun folgend aufgelistet.

  • Picochilla – Typ: Normal. Level 7 – 9 und 7 – 10. Häufigkeit: 5%. Nur wenn es schneit.
  • Trasla – Typ: Psycho, Fee. Level 7 – 10. Häufigkeit: 2%. Nur bei bewölktem Wetter.
  • Vulpix – Typ: Feuer. Level 7 – 10. Häufigkeit: 25%. Nur bei Sonnenschein. Nur in Schwert.
  • Fukano – Typ: Feuer. Level 7 – 10. Häufigkeit: 25%. Nur bei Sonnenschein. Nur in Schild.

Natürlich könnt ihr zudem mehrere Items auf den Wonnewiesen finden, die wir euch in der folgenden Liste zusammengetragen haben:

  • Honig – Glitzerndes Objekt. Liegt links des Ausgangs zum Treffpunkt in den Büschen.
  • Beeren – Nördlich des Ausgangs zum Treffpunkt findet ihr verschiedene Beeren vom Beerenbaum.
  • Kraftwurzel – Westlich vom Ausgang zum Treffpunkt findet ihr ein weiteres glitzerndes Item.
  • TM84 (Kehrschelle) – Diese TM findet ihr unter einem ausgehöhlten Baumstamm an der südwestlichsten Ecke der Zone.
  • Beeren – Ein weiterer Beerenbaum. Ihr findet ihn im südwestlichen Bereich der Zone, nahe des Übergangs nach Wipfelscheinwald.
  • Kraftwurzel – Die zweite Kraftwurzel liegt hinter einem Pokémon-Nest, im südöstlichen Bereich der Wiesen. Das Objekt glitzert.
  • Riesenperle – Bei der Anglerin am See, gegenüber dem Ausgang zum Treffpunkt. Kann gegen 100 Watt eingetauscht werden.
  • Minipilz – Überall in der Zone unter Bäumen. Kann wiederholt eingesammelt werden.
  • Riesenpilz – Ebenfalls überall unter Bäumen zu finden und wiederholbar.

Zusätzlich findet ihr auf den Wiesen noch Pokémon-Nester, die durch rot leuchtende Säulen markiert werden. An diesen Punkten könnt ihr versuchen, besonders starke Pokémon zu fangen. Wenn ihr eine Onlineverbindung habt, empfiehlt es sich, nach anderen Trainern zu suchen, die euch im Kampf gegen diese besonderen Gegner helfen. Zu diesen sogenannten Dyna-Raids findet ihr bei uns einen separaten Guide, der euch alles ganz genau erklärt.

Milza-See (Osten)

In der gleichen Region wie die Wonnewiesen findet ihr den Milza-See, welcher ebenfalls zur Naturzone gehört. Auch hier gibt es reichlich Pokémon, die, je nach Wetterlage, mal häufiger und mal seltener vorkommen. Die seltensten/interessantesten Exemplare haben wir hier für euch aufgelistet:

  • Onix – Typ: Gestein, Boden. Level 8 – 12. Häufigkeit: 10%. Bei Sonnenschein, bei Sandsturm, bei Regen.
  • Lusardin – Typ: Wasser. Level 8 – 12. Häufigkeit: 5%. Muss geangelt werden.
  • Frubberl – Typ: Pflanze. Level 10 – 15. Häufigkeit: 15%. Bei normalem Wetter.

Natürlich gibt es auch rund um den Mitza-See verschiedene Items zum Aufsammeln.

  • Pokéball – Glitzerndes Objekt zwischen Wonnewiesen und Engine City.
  • Beleber – Glitzerndes Objekt neben der Treppe nach Engine City.
  • Riesenpilz – Glitzerndes Objekt. Überall in der Zone unter Bäumen. Kann wiederholt eingesammelt werden.

Milza-See (Westen)

In diesem Gebiet gibt es zwei Items, die ihr auflesen könnt. Uferkraut, ein glitzerndes Objekt, welches beim südlichen Ufer liegt. Und Minipilz, ein wiederholbar einsammelbares Objekt, welches unter Bäumen gefunden werden kann. Ebenfalls als glitzerndes Item. Die interessantesten Pokémon in diesem Gebiet sind:

  • Rabauz – Typ: Kampf. Level 7 – 11. Häufigkeit: 5%. Bei bewölktem Wetter.
  • Frubberl – Typ: Pflanze. Level 7 – 11. Häufigkeit: 10%. Bei normalem Wetter.
  • Wattzapf – Typ: Käfer, Elektro. Level 7 – 11. Häufigkeit: 10%. Bei Gewitter.
  • Pampuli – Typ: Boden. Level 7 – 11. Häufigkeit: 10%. Bei dandsturm.
  • Lusardin – Typ: Wasser. Level 8 – 12. Häufigkeit: 5%. Muss geangelt werden.
  • Knopsi (Overworldsprite) – Typ: Pflanze, Gift. Level 8 – 14. Häufigkeit: 5%. Bei bewölktem Wetter.

Milza-See (Auge)

Dieses kleine Gebiet ist komplett von Wasser eingeschlossen und kann nur mit der Fähigkeit Surfen erreicht werden, ihr habt zu diesem frühen Zeitpunkt also noch keine Chance, das Gebiet zu erkunden.. In Milza-See (Auge) könnt ihr keine Items finden, dafür aber recht interessante Pokémon. Die wichtigsten haben wir hier für euch aufgelistet:

  • Frubaila -Typ: Pflanze. Level 35 – 40. Häufigkeit: 10%. Bei normalem Wetter.
  • Pampross – Typ: Boden. Level 35 – 40. Häufigkeit: 10 – 20%. Bei Sonnenschein und bei Sandstrum.
  • Garados – Typ: Wasser, Flug. Level 35 – 40. Häufigkeit: 5%. Muss geangelt werden.
  • Maschock (Overworldsprite) – Typ: Kampf. Level 36 – 40. Häufigkeit: 5 – 25%. Bei normalem Wetter und bei bewölktem Wetter.
  • Kingler (Overworldsprite) – Typ: Wasser. Level 36 – 40. Häufigkeit: 10%. Nur bei Gewitter.
  • Vulpix (Overworldsprite) – Typ: Feuer. Level 36 – 40. Häufigkeit: 5%. Nur bei Sonnenschein. Nur in Schwert.
  • Fukano (Overworldsprite) – Typ: Feuer. Level 36 – 40. Häufigkeit: 5%. Nur bei Sonnenschein. Nur in Schild.
  • Botogel (Overworldsprite) – Typ: Eis, Flug. Level 36 – 40. Häufigkeit: 5%. Nur wenn es schneit.
  • Lepumentas – Typ: Boden, Psycho. Level 36 – 40. Häufigkeit: 5 – 25%. Bei Sandsturm, bei dichtem Nebel.

Milotic-See (Norden)

Der zweite See in der Naturzone teilt sich in Nord und Süd und beherbergt ebenfalls eine Vielzahl an Pokémon. Außerdem findet ihr hier mehrere Items, die wir für euch wie folgt aufgelistet haben:

  • Beleber – Glitzerndes Objekt, liegt zwischen zwei Bäumen in der Nähe der Brücke, die nach Engine-Flussufer führt.
  • Beeren – Im nordöstlichen Bereich dieser Zone steht ein weiterer Beerenbaum.
  • Kraftwurzel – Glitzerndes Objekt im Gebüsch nahe Sitz des Giganten.
  • Superball – Glitzerndes Objekt im Gebüsch an der Felswand, im östlichen Teil der Zone.
  • Donnerstein – Findet ihr auf der östlichen Erhebung, befindet sich in einem Pokéball.

Natürlich gibt es auch in dieser Zone wieder Mini- und Riesenpilze. Sucht in regelmäßigen Abständen unter den Bäumen nach diesen Items, die wiederholt aufgenommen werden können. Anschließend findet ihr nun eine kurze Liste mit den interessantesten und seltensten Pokémon, die in Milotic-See (Norden) gefunden werden können.

  • Grebbit – Typ: Normal, Boden. Level 14 – 16. Häufigkeit: 10%. Nur bei normalem Wetter.
  • Nebulak – Typ: Geist, Gift. Level 14 – 16. Häufigkeit: 10%. Nur bei bewölktem Wetter.
  • Trasla – Typ: Psycho, Gift. Level 14 – 16. Häufigkeit: 5%. Bei dichtem Nebel.
  • Barschuft (Rotlinge und Blaulinge Form) – Typ: Wasser. Level 14 – 16. Häufigkeit: 2%. Muss geangelt werden.
  • Vulpix (Overworldsprite) – Typ: Feuer. Level 26 – 28. Häufigkeit: 5%. Nur bei Sonnenschein. Nur in Schwert.
  • Fukano (Overworldsprite) – Typ: Feuer. Level 26 – 28. Häufigkeit: 5%. Nur bei Sonnenschein. Nur in Schild.

Milotic-See (Süden)

Im südlichen Teil des Milotic-See könnt ihr zwei Pokébälle finden. Einer befindet sich unter einem Baum, auf dem Weg zwischen dem Sitz des Giganten und Milza-See (Osten). Der Ball wird als glitzernder Gegenstand angezeigt. Der Zweite liegt an der Felswand, unterhalb der Anhöhe, die Richtung Engine City führt. Ebenfalls glitzernd. Außerdem findet ihr in dieser Zone wieder die üblichen Pilze. Folgende Pokémon sind besonders interessant oder selten:

  • Vulpix – Typ: Feuer. Level 11 – 13. Häufigkeit: 5%. Nur bei Sonnenschein. Nur in Schwert.
  • Fukano – Typ: Feuer. Level 11 – 13. Häufigkeit: 5%. Nur bei Sonnenschein. Nur in Schild.
  • Schmerbe – Typ: Wasser, Boen. Level 11 – 13. Häufigkeit: 9%. Muss geangelt werden.
  • Gufa – Typ: Wasser. Level 11 – 13. Häufigkeit: 1%. Im Gras bei Gewitter oder durch angeln.
  • Blanas – Typ: Pflanze, Unlicht. Level 14 – 16. Häufigkeit: 5%. Bei normalem Wetter. Nur in Schwert.
  • Lombrero – Typ: Wasser, Pflanze. Level 14 – 16. Häufigkeit: 5%. Bei normalem Wetter. Nur in Schild.

Wipfelschweinwald

Der Wipfelschweinwald befindet sich im Südwesten der Naturzone und beherbergt, wie alle Teile dieses Gebiets, einige interessante Items und Pokémon. Natürlich findet ihr auch hier wieder die typischen Riesen- und Minipilze, die wiederholt unter den Bäumen eingesammelt werden können. Außerdem gibt es drei verschiedene Beerenbäume, wo ihr euch verschiedene Beeren besorgen könnt. Sammelbare Items gibt es wie folgt:

  • EP-Bonbons XS – Erhaltet ihr von dem Mann im östlichen Bereich der Zone. Muss gegen 100 Watt getauscht werden.
  • Riesenpilz – Hinter dem W-Laden liegt ein ausgehöhlter Baum und darunter liegt dieses glitzernde Objekt.
  • Prachtfeder – Sucht im Westen der Zone nach einer Felswand. In der Nähe von zwei Pokémon-Nestern werdet ihr fündig.
  • Wechselhülle – Glitzerndes Objekt in der Nähe des Übergangs zu der Wachturmruine. Liegt zwischen blauen Blumen.

Achtet darauf, dass es in diesem Teil der Zone ebenfalls einen W-Laden gibt, wo ihr euch Finsterbälle und verschiedene TMs kaufen könnt. Natürlich gibt es hier auch wieder einen Wunschbrocken, mit welchem ihr inaktive Nester aktivieren könnt. Die interessantesten und seltensten Pokémon im Wipfelschweinwald findet ihr wie folgt aufgelistet:

  • Frubberl – Typ: Pflanze. Level 11 – 15. Häufigkeit: 5%. Bei normalem Wetter und bei Sandstrum.
  • Samurzel – Typ: Pflanze. Level 11 – 15. Häufigkeit: 20%. Bei bewölktem Wetter, bei dichtem Nebel. Nur in Schwert.
  • Loturzel – Typ: Wasser, Pflanze. Level 11 – 15. Häufigkeit: 20%. Bei bewölktem Wetter, bei dichtem Nebel. Nur in Schild.
  • Blanas – Typ: Pflanze, Unlicht. Level 13 – 15. Häufigkeit: 5%.  Nur in Schwert.
  • Lombrero – Typ: Wasser, Pflanze. Level 13 – 15. Häufigkeit: 5%. Nur in Schild.
  • Vulpix (Overworldsprite) – Typ: Feuer. Level 13 – 15. Häufigkeit: 2%. Nur bei Sonnenschein. Nur in Schwert.
  • Fukano (Overworldsprite) – Typ: Feuer. Level 13 – 15. Häufigkeit: 2%. Nur bei Sonnenschein. Nur in Schild.

Sitz des Giganten

Ganz im Osten der Naturzone befindet sich der Sitz des Giganten. Hier findet ihr ebenfalls einen W-Laden, der Wunschbrocken und verschiedene TMs verkauft. Außerdem könnt ihr hier den Timerball erwerben. Beim Sitz des Giganten gibt es einen Beerenbaum und wiederholt einsammelbare Duftpilze, die unter Bäumen wachsen. Die folgend aufgelisteten Items könnt ihr ebenfalls finden:

  • Überreste – Liegt in einem Pokéball. Dieser befindet sich in der Ecke unterhalb der Erhöhung von Milotic-See (Norden).
  • TM81 (Dampfwalze) – Liegt ebenfalls in einem Pokéball, welcher hinter dem großen Felsen liegt.
  • Kraftwurzel – Glitzerndes Objekt unterhalb des großen Felsens.
  • Wunschbrocken – Glitzerndes Objekt am östlichen Ufer.
  • Riesenperle – Glitzerndes Objekt am östlichen Ufer.

Auch beim Sitz des Giganten gibt es wieder eine Vielzahl an interessanten Pokémon zu fangen. Seid gewarnt, dieser Bereich beherbergt Pokémon ab Level 30. Achtet wie immer darauf, dass ihr im frühen Spielstadium den großen Pokémon außerhalb des hohen Grases nicht zu nahe kommt, da diese ein höheres Level haben. Einige Pokémon zeigen sich, genau wie in den anderen Bereichen der Naturzone, nur bei bestimmtem Wetter und manch ein Minitaurmonster gibt es nur in einer der beiden Editionen.

  • Quieckel – Typ: Eis, Boden. Level 30 – 35. Häufigkeit: 15%. Nur wenn es schneit und bei einem Schneesturm.
  • Kleoparda – Typ: Unlicht. Level 30 – 35. Häufigkeit: 15%. Nur bei dichtem Nebel.
  • Austos – Typ: Wasser, Eis. Level 30 – 35. Häufigkeit: 5%. Muss geangelt werden.
  • Velursi (Overworldsprite) – Typ: Normal, Kampf. Level 33 – 38. Häufigkeit: 5%. Bei normalem Wetter und bei Sandstrum.
  • Vulpix (Overworldsprite) – Typ: Feuer. Level 33 – 38. Häufigkeit: 5%. Nur bei Sonnenschein. Nur in Schwert.
  • Fukano (Overworldsprite) – Typ: Feuer. Level 33 – 38. Häufigkeit: 5%. Nur bei Sonnenschein. Nur in Schild.
  • Somniam (Overworldsprite) – Typ: Psycho. Level 33 – 38. Häufigkeit: 2%. Bei dichtem Nebel.

Wachturmruine

Westlich des Milza-Sees findet ihr die Wachturmruine, wo sich allerlei interessante Pokémon tummeln. Außerdem findet ihr hier das Item Schlohkraut (Bei dem umgestürzten Baum in der Nähe des Übergangs zu den Wonnewiesen, in einem Pokéball, einen Beerenbaum, Minipilze unter den Bäumen und Top-Beleber (bei der Westseite des Turms, ebenfalls in einem Pokéball).

  • Vulpix – Typ: Feuer. Level 11 – 14. Häufigkeit: 20%. Nur bei Sonnenschein. Nur in Schwert.
  • Fukano – Typ: Feuer. Level 11 – 14. Häufigkeit: 20%. Nur bei Sonnenschein. Nur in Schild.
  • Pottrott – Typ: Käfer, Gestein. Level 26 – 29. Häufigkeit: 2%. Nur bei Sonenschein.

Roter Magier des Lebens und grauer Jedi unter den Gruftis. Liebt alle Formen von Spielen, allen voran JRPGs und Pen and Paper. Cineast mit starken Gefühlen für den Mainstream und Dr. Nova der Philosophie. Ewiger One-Piece-Fanboy.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen

News & Videos zu Pokémon Schwert und Schild

Pokémon Schwert Schild Wolly Pokémon Schwert und Schild: Jetzt Shiny Wolly in speziellen Dyna-Raids fangen Pokémon Schwert Schild: Komplettlösung – alle Rätsel gelöst – Hilfe Pokémon Schwert und Schild: Liga-Präsident & Endynalos erfolgreicher Kampf – Rose-Tower, Schlummerwald – Lösung 12 Pokémon Schwert und Schild - Komplettloesung 11 Pokémon Schwert und Schild: Claw City, Route 10, Score City – Drachen-Orden von Roy – Lösung 11 Pokémon Schwert und Schild - Komplettloesung 10 Pokémon Schwert und Schild: Spikeford, Unlicht-Orden von Nezz & Circhester-Bucht – Lösung 10 Pokémon Schwert und Schild - Komplettloesung 9 Pokémon Schwert und Schild: Circhester, Route 9 Dampfschadenpfad – Eis-Orden von Mel – Lösung 9
Pokémon Schwert und Schild Rollenspiel Nintendo Switch
PUBLISHER Nintendo
ENTWICKLER Game Freak
KAUFEN
Chris Redfield in Resident Evil 8 Resident Evil Village: Capcom kündigt DLC an und lässt Fans einfach komplett im Dunkeln PS5 Kaufen bei Otto, Amazon, Saturn und Mediamarkt PS5 kaufen im Juni 2021: Otto und Co. – Das ist die Lage Anfang Juni Dead by Daylight Resident Evil Dead by Daylight: Resident Evil-DLC macht Nemesis zum neuen Killer, Release bekannt Stalker 2 kaufen Stalker 2: Heart of Chernobyl kaufen – Jetzt vorbestellen: Collectors, Limited, Deluxe und Ultimate Edition
Stranger of Paradise - Final Fantasy Orgin - Helden Final Fantasy Origin: PS5-Demo veröffentlicht, aber leider unspielbar HDMI 2.1 Monitor 4K für PC und PS5 Diese 8 Gaming-Monitore erscheinen 2021 mit HDMI 2.1, 144 Hz und 4K RTX 3080 Ti kaufen RTX 3080 Ti kaufen im Juni 2021: Hier könnt ihr die Grafikkarte jetzt kaufen Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge PS5 Bundles bei Saturn Saturn: Alle bislang bekannten PS5 Bundles im Überblick (Update) Jurassic World 3: Neue Story-Details, neue Dinos und ein erster Preview-Trailer MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
0
Kommentar hinterlassen!x
()
x