Kategorien: Entertainment
| vor 2 Monaten

One Piece: Netflix zeigt Anime in den USA

Von Heiner Gumprecht

In den letzten Jahren hat der VoD-Sender Netflix einen starken Fokus auf Anime gesetzt und sein Angebot in diesem Bereich kontinuierlich ausgebaut. Eine der mit Abstand erfolgreichsten Serien hat es bisher jedoch nie ins Programm geschafft. Unter anderem, weil sie gerade in den USA noch als Nischenprodukt gilt, für das es scheinbar nur wenige Abnehmer gibt. Die Rede ist von One Piece, eine seit 1997 laufende, international erfolgreiche Mangaserie des japanischen Mangaka Eiichiro Oda, die ebenfalls seit vielen Jahren als Anime umgesetzt wird.

Advertising
Advertising
One Piece: Kapitel 974 enthüllt den Verräter von Wa no Kuni

One Piece auf Netflix

Über Twitter haben die Verantwortlichen bei Netflix nun die Bombe platzen lassen und kundgetan, dass die ersten beiden Sagen des Anime, die East Blue Saga und die Baroque Firma Saga, in den USA ausgestrahlt werden. Passend dazu veröffentlichte man ein Video, in welchem die ersten beiden großen Abenteuer der Strohhutbande in sechzig Sekunden dargestellt werden, um die Fans schon einmal ordentlich anzuheizen. Einen genauen Ausstrahlungstermin gibt es leider noch nicht und zusätzlich wurde der Post bezüglich dieses Themas bereits wieder gelöscht.

Die ersten beiden Sagen von One Piece in ein sechzig Sekunden langes Video zu quetschen hat unsere Redakteure an den Rand des Wahnsinns getrieben, doch das Ergebnis kann sich dafür sehen lassen. Die East Blue und Baroque Firma Sagen kommen schon bald zu Netflix.

Netflix: Welche neuen Serien, Filme und Originals erscheinen diese Woche? KW12

Für Fans des Anime ist das eine große Ankündigung, denn bisher wurde das Werk von Oda vor allen Dingen in den USA noch recht stiefmütterlich behandelt. Obwohl Seiten wie Funimation und Crunchyroll den Shonen auf ihren Seiten zeigen, hat die Community bereits seit geraumer Zeit gefordert, dass One Piece etwas populärer präsentiert wird, was mit der neuen Ankündigung von Netflix nun passiert sein dürfte. Sobald wir herausgefunden haben, warum der Post auf Twitter wieder verschwunden ist, erfahrt ihr hier mehr darüber.

One Piece als Live Action Serie

Wie wichtig Liebhabern von Anime One Piece ist, ist den Verantwortlichen bei Netflix schon seit einer geraumen Weile bekannt. Als Antwort auf die anhaltenden Forderungen, der Serie größere Aufmerksamkeit zuteil werden zu lassen, wurde vor einer Weile sogar eine Live-Action-Adaption zu One Piece angekündigt, für die mit Matt Owens auch schon ein Drehbuchautor und mit Steven Madea der Showrunner gefunden wurden. Abgesehen von allerlei Gerüchten gibt es ansonsten aber noch keine Neuigkeiten zu dem Projekt.

Netflix

INFOS NEWS
Quelle: comicbook.com
Heiner Gumprecht

Diese Website verwendet Cookies und externe Skripte, um Inhalte optimiert darzustellen und Statistiken zu erfassen.

Mehr erfahren