PLAYCENTRAL NEWS Herr der Ringe Online

Herr der Ringe Online: Hoch zu Ross: Die berittenen Kämpfe in der Vorschau

Von Redaktion PlayCentral - News vom 12.10.2012 10:54 Uhr

Am 15. Oktober 2012 veröffentlicht Turbine mit Reiter von Rohan die neueste Inhaltserweiterung für das MMORPG Der Herr der Ringe Online. Wie der Titel es schon anklingen lässt, spielen dabei Pferde eine tragende Rolle. So können die Spieler erstmals vom Rücken ihrer Kriegsrösser aus in den Kampf ziehen. Wir waren neugierig und schickten unsere Redakteurin Birthe Stiglegger auf eine Guided Hands On Tour mit Turbine's Communications Director Adam Mersky durch die Lande der Pferdeherren. In unserem Special hat sie ihre Eindrücke festgehalten.

Alles so schön grün hier

Ich befinde mich auf einer weitläufigen Graslandschaft mitten im Nirgendwo der Ebenen von Rohan in der Haut einer fesch ausgestatteten Hobbitjägerin. Und eines fällt mir beim Umsehen ganz schnell auf: Turbine hat die Grafik aufgehübscht und noch mehr Details aus der Engine herausgeholt. Die Gräser wirken schärfer, die Lichteffekte noch brillanter. Auch das Wettersystem bietet noch realistischere Effekte. Es ist Dämmerung, und am Himmel ziehen dicke Wolken auf, durch die die letzten Sonnenstrahlen des Tages fallen. Wem das alles noch immer nicht genug ist, der dürfte spätestens bei einem Besuch des Fangorn-Waldes begeistert sein, denn eine so dichte Atmosphäre mit Nebelschwaden, glitzerndem Wasser und unheimlichen Lichteffekten hat man bisher in Herr der Ringe Online noch nicht zu Gesicht bekommen. Turbine hat sich grafisch auf eine beeindruckende Weise weiterentwickelt und liefert mit Reiter von Rohan optische Genüsse, die jeden Fan zufriedenstellen dürften.

Spontan in den Mini-Raid

Doch nun geht's ans Eingemachte: Die Kriegsbande, auch Kampfgruppen genannt, warten auf mich. Ich sitze auf dem breiten Rücken eines Kriegsrosses, und vor mir tummeln sich einige ziemlich starke Feinde: Wargreiter und Bilwisse, die mir das Fell über die Ohren ziehen wollen. Doch vorher muss ich erst noch irgendwie reiten lernen, denn das geht mit den neuen Pferden gar nicht mehr so leicht. Das Manövrieren fällt sehr behäbig aus. Laut Turbine erhalten Spieler eine Einführung in das neue Reiten. Das Erlernen soll dabei höchstens eine Stunde dauern. Anfangs will ich das nicht so ganz glauben, ich eiere auf meinem Ross durch die Gegend und wünsche mir mein altes Pferdchen, welches mir die letzten Jahre immer treu zur Seite gestanden hat, zurück. Das Neue will mir nicht so recht gehorchen. Wir freunden uns dann nach einer Weile doch noch an, und es führt mich auf etwas holprigen Hufen zu der Feindesansammlung, die schon gierig ihre Messer wetzt. Dabei öffnet sich automatisch eine neue Quest in der Anzeige, aber es ist keine Zeit, um den Questtext zu studieren und darüber nachzudenken. Jetzt ist Kämpfen angesagt, denn die Kriegsgruppen erweisen sich als ziemlich aggressiv, aber auch wendig. Sie tänzeln um mich herum und greifen geschickt aus der Ferne an. Das ist neu bei Herr der Ringe Online: Das Kämpfen hoch zu Ross wird zum Manövrierungsabenteuer. Ähnlich wie in The Secret World muss ich meinen Charakter ständig in Bewegung halten, um den Feind nicht aus den Augen zu verlieren, gleichzeitig feuere ich eine Salve von meinen Skills ab. Langeweile war also gestern. Keine Frage: Das Bekämpfen dieser Kriegstruppen ist eine neue Herausforderung, der man sich erst mal stellen muss. Alleine ist man da schnell aufgeschmissen. In einer Gruppe hat man bessere Karten auf einen Sieg. Dann hagelt es auch reichlich Belohnungen, wenn endlich der Anführer einer solchen Gruppe auf dem Boden liegt – und es stellt sich ein völlig neues Hochgefühl ein, ähnlich wie nach einem anstrengenden Raid.

Die Kriegsrösser unter der Lupe

Die neuen Kriesgrösser sind nicht nur störrisch und zunächst schwer zu lenken. Sie haben auch einige wirkliche Vorteile. Das Beste an ihnen ist die Optik: Sie wirken nicht grazil, sondern kräftig und wild. Außerdem kann man ihre Ausrüstung verändern. In dem dazu vorgesehenen Menü stehen euch zahlreiche Auswahlmöglichkeiten bereit. Und wem das immer noch nicht reicht, der kann sich noch zusätzliche Optionen im Marktplatz freischalten. Neben dem Aussehen der Decke, des Zaumzeugs und des Sattels könnt ihr auch deren Farbe nach euren Wünschen anpassen. Damit sorgt Turbine für noch mehr Individualität. Je nach Einsatzzweck könnt ihr außerdem auf drei Pferdetypen zurückgreifen, denn die Kriegsrösser gibt es in einer leichten, mittleren und schweren Variante. Wobei sich schon erahnen lässt, dass die leichten Rösser flinker auf den Hufen sind, dafür aber kämpferisch weniger aushalten, während die mittleren sich hervorragend zum Kämpfen eignen und die schweren langsam sind, aber viel Schaden einstecken können. Außerdem verfügt jedes Ross über individuell einstellbare Skillbäume. Hier habt ihr also mehr oder weniger die Qual der Wahl. Ein Bonus ist außerdem, dass ihr mehrere Decks haben könnt, die ihr nach Bedarf aktiviert, beispielsweise eines für das Solospiel und eines für das Gruppenspiel.

Ponyhof oder Schlachtengetümmel? – Unser Fazit

Mit Reiter von Rohan hat sich Turbine wirklich Mühe gegeben, und es erwarten euch so einige Leckerbissen. Nicht nur grafisch überzeugt die Erweiterung, es wird auch noch jede Menge neue Quests sowie Landschaften, die ihr erkunden könnt, geben. Auch die epische Geschichte findet ihre Fortsetzung. Liebevoll gestaltet sind übrigens auch die Methallen, wo ihr künftig bei den örtlichen Herrschern Missionen bekommt. Doch zurück zu den Kriegsrössern. Mit ihnen erhält das Kämpfen ein völlig neues Gefühl. Es wird herausfordernder und unvorhersehbarer als bisher. Dank der verschiedenen Kriegsrösser und deren individuellen Fähigkeiten habt ihr aber nicht nur ein schnödes Reittier unter euch, sondern einen neuen Kameraden, der euch sicher durch Rohan führt und zahlreiche Schlachten mit euch meistert.

KOMMENTARE

News & Videos zu Herr der Ringe Online

Herr der Ringe Online: Neue Erweiterung in der Vorschau: Im Land der Pferdeherren
Abwärtskompatibilität PS5 PS5: Fans reagieren enttäuscht auf Abwärtskompatibilität Quiz: Bist du ein echter The Last of Us-Experte? Animal Crossing: New Horizons wird bei einigen Amazon-Bestellern später eintreffen Animal Crossing: New Horizons – Alles Infos zu Start, Uhrzeit, Preload und Day One-Patch
Netflix Resident Evil Netflix drosselt Übertragung von Daten in Europa wegen Corona Netflix: Neu im April 2020: Alle Serien und Filme bekannt! Welche PS Plus-Spiele wünscht ihr euch für April 2020? Fallout 76: Klopapier wird zur neuen wertvollen Ingame-Währung Disney Plus Disney+ vor dem Start: Alle wichtigen Infos, wie man den neuen Streaming-Dienst erhält CS:GO: „An issue with your computer is blocking the VAC system. You cannot play on secure servers.“ – Lösung MEHR NEWS LADEN

TRENDS

Cyberpunk 2077Rollenspiel
Cyberpunk 2077
The Last of Us 2Action-Adventure
The Last of Us 2
Resident Evil 3Survival-Horror
Resident Evil 3
Final Fantasy 7 RemakeAction-RPG
Final Fantasy 7 Remake
Pokémon Schwert und SchildRollenspiel
Pokémon Schwert und Schild
Zelda: Breath of the Wild 2Rollenspiel
Zelda: Breath of the Wild 2
GTA 6Open-World-Action
GTA 6
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS