Kategorien: Games
| vor 3 Monaten

Blizzard: Spielbare Version von StarCraft Ghost aufgetaucht

Von Ben Brüninghaus

Das StarCraft-Spinoff „StarCraft: Ghost“ wurde vor rund 15 Jahren eingestellt. Wenige Bilder erreichten bislang das Netz und zeigten den geplanten Third-Person-Shooter. Doch nun gibt es einen neuen Leak, der ganz offensichtlich eine spielbare Version ans Tageslicht gefördert hat.

Advertising
Advertising

Der eingestellte Blizzard-Titel StarCraft: Ghost zählte seinerzeit zu einem vielversprechenden Spiel von Blizzard, doch leider wurde es während der Entwicklung eingestellt. Deshalb verschwand es für immer von der Bildfläche – bis heute zumindest.

Was ist StarCraft: Ghost?

Bei „StarCraft: Ghost“ handelt es sich um ein Ableger des StarCraft-Franchises, ein Spin-off der Strategiespiele sozusagen. Wir wären in die Haut von der Ghost-Spezialeinheit Nova gesteckt worden und mit ihr hätten wir in Third-Person-Manier etwaige Aufträge erledigen müssen.

Wie wir wissen, hätte das Spiel kurz nach der StarCraft-Erweiterung StarCraft: Brood War angesiedelt sein sollen. Die Hauptgeschichte von StarCraft wäre hier also fortgesetzt worden.

Zumindest wurde nachträglich ein Roman veröffentlicht, der sich stellvertretend für das eingestellte Spiel mit dieser Zeit in der Lore befasst. Falls ihr ihn lesen möchtet, solltet ihr euch „StarCraft Ghost: Nova“ einmal ansehen, der die Geschichte des Spiels widerspiegeln soll.

Hier StarCraft Ghost: Nova auf Amazon kaufen*

Ein gern gesehener Ansatz, die Welt aus StarCraft dahingehend auszubauen und das Gameplay einem Twist zu unterziehen. Doch zu einem finalen Release des Spiels kam es leider nie.

Blizzard: Gründer verlässt Entwickler jetzt komplett

StarCraft: Ghost spielbar?

Doch so sollte es nicht in die Geschichte der Videospielindustrie eingehen. Nun unzählige Jahre später nach der PS2-, Gamecube- und Xbox-Ära ist ein spielbarer Build von „StarCraft: Ghost“ ans Tageslicht gekommen.

Tatsächlich handelt es sich hierbei um ein Leak, der über ein altes Xbox-Devkit zustande kommt. Andrew Borman hat ein paar neue Bilder hochgeladen. Doch er habe eigenen Aussagen zufolge nichts mit dem Leak zu tun und die Bilder lediglich in einem Xbox-Forum gefunden. Ihr könnt einige der Bilder hier einsehen:

Dazu gab es noch kurzzeitig ein Video, das mittlerweile aber wieder offline genommen wurde vom User. Hier gab es die dritte Mission zu sehen sowie einige Gameplay-Mechaniken. Diese reichen scheinbar aber nicht über die eines regulären Third-Person-Shooters hinaus. Hier stammt zugleich die Information her, dass sich das Spiel auf einem Xbox Devkit befand.

Doch ein weiterer User namens Delso Bezerra hat wohl die Zwischenzeit genutzt und weiteres Material hochgeladen. Das entsprechende YouTube-Video binden wir euch hier ein:

Die Grafik sieht für 2002 recht beeindruckend aus, muss man dazu sagen und spiegelt die damaligen Produktionsstandarde von Blizzard wider. 2002 wurde der Titel nämlich angekündigt und man geht davon aus, dass der Titel zwischen 2005 und 2006 eingestellt wurde.

Ob es je eine spielbare Version ins Netz schafft, die jeder herunterladen kann, bleibt weiterhin fraglich. Aber Blizzard dürfte da sicherlich einen Riegel vorschieben und auch weiterhin Videos dieser Art offline nehmen lassen.

Aber was haltet ihr von „StarCraft: Ghost“? Hättet ihr den Shooter gespielt oder denkt ihr eher das eine Einstellung das Richtige war? Schreibt es gerne jetzt in die Kommentare.

Blizzard

INFOS NEWS
Quelle: Resetera
Ben Brüninghaus

Diese Website verwendet Cookies und externe Skripte, um Inhalte optimiert darzustellen und Statistiken zu erfassen.

Mehr erfahren