Kategorien: Games
| vor 5 Jahren

Assassin’s Creed Unity: Viertes Update soll restliche Fehler beheben

Von Patrik Hasberg

Das vierte Update zu Assassin's Creed Unity soll die meisten noch bestehenden Probleme beheben. Noch im Laufe der Woche möchte man weitere Details diesbezüglich veröffentlichen.

Advertising
Advertising

Mittlerweile dürfte so gut wie jeder Spieler mitbekommen haben, dass der Launch zu Assassin's Creed Unity nicht unbedingt reibungslos über die Bühne gelaufen ist. Nachdem Ubisoft bereits drei große Updates veröffentlicht hat, die sich unter anderem den Performance-Problemen sowie den Framerate-Einbrüchen angenommen haben, soll das vierte große Update nun die meisten restlichen Probleme beheben.

“Unsere Arbeit an Assassin’s Creed: Unity geht weiter, auch wenn wir erwarten, dass Patch 4 die meisten verbleibenden Probleme behebt, von denen die Nutzer berichten”, so Ubisoft.

Unter anderem soll damit auch ein Fehler endgültig der Vergangenheit angehören, der dafür sorgt, dass das Spiel beim Laden abstürzen kann. Weiterhin soll dem Fehler "CE-34878-0" und den Aussetzern der Companion-App an den Kragen gegangen werden.

Laut Ubisoft werden weitere Details zu dem vierten Update noch in dieser Woche veröffentlicht.

Assassin's Creed Unity ist für PC, PlayStation 4 und Xbox One erschienen.

Assassin’s Creed Unity

INFOS NEWS BILDER
Quelle: playm
Patrik Hasberg

Diese Website verwendet Cookies und externe Skripte, um Inhalte optimiert darzustellen und Statistiken zu erfassen.

Mehr erfahren