Kategorien: Games
| vor 2 Jahren

Assassin’s Creed Odyssey: Durch Goodie geleakt, spielt tatsächlich in Griechenland

Von Patrik Hasberg

Im Internet hat ein Insider ein erstes Bild eines scheibar offiziellen Goodies zu Assassin's Creed: Odyssey veröffentlicht. Damit verdichten sich die Gerüchte weiter, dass der kommende Titel im antiken Griechenland spielen und tatsächlich den Beinamen Odyssey tragen wird.

Advertising
Advertising

Es ist jetzt offiziell! Wir haben die ersten Infos:

Assassin’s Creed Odyssey: Offiziell angekündigt, erster Teaser

Ursprüngliche News:

In den letzten Wochen gab es bereits vermehrt Hinweise auf einen kommenden Ableger der Assassin's Creed-Reihe. Angeblich wird der aktuelle Teil auf den Namen Assassin's Creed: Odyssey hören, im antiken Griechenland spielen und damit als Sequel direkt an das Ägypten-Setting von Assassin's Creed: Origins anknüpfen. Allerdings sollen Features wie Seeschlachten oder das Crafting deutlich erweitert werden. Interessant hört sich auch das Gerücht an, dass es gleich zwei spielbare Charaktere geben wird.

Assassin’s Creed Odyssey: Angeblicher Leak: Spielt in Griechenland, kommt dieses Jahr

Erstes Goodie aufgetaucht

Nun hat ein Insider, der als sehr zuverlässig gilt, der französsichen Webseite Jeux Video ein exklusives Foto eines offiziellen Goodies zu Assassin's Creed: Odyssey zukommen lassen. Dabei handelt es sich um einen Schlüsselanhänger in Form eines spartanischen Helms. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die bisherigen Gerüchte tatsächlich der Wahrheit entsprechen und wir im kommenden Assassin's Creed ins antike Griechenland reisen werden.

Seitens Ubisoft gibt es bislang keinerlei Bestätigung oder Infos. Höchstwahrscehinlich wird der Publisher Assassin's Creed: Odyssey im Rahmen der E3 offiziell vorstellen und zahlreiche neue Infos bekannt geben.

Assassin’s Creed 2020: Vermeintliche erste Details zum neuesten Ableger aufgetaucht
Patrik Hasberg