PlayCentral Artikel PlayStation 5

PlayStation 5 - Release, Technik, Spiele und Controller – Alle Infos zur PS5

Von Philipp Briel - Artikel vom 09.10.2019 - 09:34 Uhr
PlayStation 5 Screenshot
© LetsGoDigital / PlayCentral Bildmontage

Nachdem Sony bereits im April die Existenz der Next-Gen-Konsole bestätigt hat, ließen die Japaner jetzt weitere Informationen folgen. Wir haben für euch die wichtigsten Infos zur PS5 zusammengetragen und verraten euch alles, was ihr über die kommende Konsole wissen müsst.

Bereits im April dieses Jahres ließ Sony die Bombe platzen und kündigte mit der PlayStation 5 die hauseigene Next-Gen-Konsole an, doch der offizielle Name ist erst seit Anfang Oktober in Stein gemeißelt. Wann erscheint die PS5? Was hat die Konsole auf dem Kasten? Wie sieht der Controller aus? Wir haben alle Infos für euch.

PlayStation 5 Release: Der Erscheinungstermin der PS5

Im November feiert die altehrwürdige PlayStation 4 ihren sechsten Geburtstag, da ist es nur wenig verwunderlich, dass sich Fans auf der ganzen Welt den Nachfolger herbeisehnen – immerhin hat sich aus technischer Sicht in den vergangenen Jahren eine Menge getan.

Allzu lange müsst ihr euch nicht mehr gedulden, denn wie mittlerweile bekannt ist, wird die PlayStation 5 zum Weihnachtsgeschäft 2020 erscheinen und somit relativ zeitgleich mit dem großen Konkurrenten Xbox Scarlett. Einen konkreten Release-Termin gibt es bislang noch nicht, wir gehen allerdings von einer Veröffentlichung im November aus.

PlayStation 5 PlayStation 5 Sony bestätigt offiziell den Release-Zeitraum und den Namen

Der neue Controller der PS5: Das kann der DualShock 5

Eines der wichtigsten Ziele für die PS5 ist für Sony, ein noch immersiveres Spielerlebnis zu bieten. Mit dem neuen Controller, der vermutlich DualShock 5 heißen wird, wollen die Japaner für ein noch stärkeres Mittendringefühl sorgen.

Das klassische „Rumble“-Feature seiner Vorgängermodelle gehört der Vergangenheit an. Stattdessen setzt der Controller der PS5 auf haptisches Feedback, das die Geschehnisse auf dem Bildschirm spürbar machen soll.

Spielt ihr beispielsweise ein Rennspiel und crasht mit eurem Boliden in eine Wand, soll sich das am Gamepad anders anfühlen, als wenn ihr in einem FIFA 20 ein Tackling ausführt. Außerdem soll es dadurch sogar möglich sein, verschiedene Texturen und Untergründe zu spüren. Als Beispiel nennt Sony das Laufen durch Gras oder das Waten durch Schlamm.

© Sony Computer Entertainment

Die zweite große Innovation des DualShock 5 betrifft die beiden Trigger, denn bei den L2- und R2-Tasten handelt es sich nun um adaptive Trigger. Entwickler sollen in der Lage sein, den Widerstand der Trigger anzupassen, was euch beispielsweise das Spannen und Abschießen eines Bogens anders wahrnehmen lässt, als das Fahrgefühl eines Geländewagens auf steinigem Terrain. In Kombination mit der Haptik soll dies für eine deutlich bessere und intensivere Erfahrung sorgen.

Auch der aus dem DualShock 4 bekannte Controller-Lautsprecher ist abermals mit von der Partie, wurde allerdings stark überarbeitet und soll laut einem Bericht von Wired „erstaunliche Effekte“ ermöglichen.

Unter der Haube werkelt ein im Vergleich zum Vorgänger deutlich größerer Akku, der für längere Spielsessions sorgen soll und via USB-C-Anschluss geladen wird. Ihr könnt euren Controller also vermutlich einfach am Ladegerät eures Smartphones mit Strom versorgen.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu Death Stranding

LESE JETZTDeath Stranding - Wann erscheint unser Test?