PlayCentral Artikel Kinostarts

Kinostarts - Es Kapitel 2 auf dem Prüfstand: Lohnt sich der Film oder nicht?

Von Heiner Gumprecht - Filmkritik vom 03.09.2019 - 18:00 Uhr
Kinostarts Screenshot
© Warner Bros.

Humor und Horror

Der Schrecken in „Es Kapitel 2“ besteht in erster Linie wieder einmal aus den widerlichen Formen, die Es annimmt, um die Protagonisten zu erschrecken, brutalen Szenen und dem Schauspiel von Bill Skarsgard, der Pennywise verkörpert und dies erneut so weit ab vom Menschlichen tut, dass es einem kalt den Rücken herunterläuft. In dieser Hinsicht passt sich die Fortsetzung also gut dem ersten Teil an.

Dafür hat sich die Gewichtung zwischen Horror und Humor ein wenig verschoben. Den Machern ist es im Abschluss der Geschichte anscheinend wichtig, den leicht angestiegenen Grad der Gewalt mit mehr humoristischen Einlagen auszugleichen. Zum Leidwesen derer, die sich auf eine durchgehend anspruchsvolle und gruselige Handlung und die dazu passende Atmosphäre gefreut haben.

Die Gags erinnern oftmals stark an Horrorkomödien wie „Ash vs Evil Dead“ und reißen enorm aus dem Erlebnis heraus. Hier wäre es schön gewesen, wenn Andy Muschietti und Warner Bros mehr Mut bewiesen und auf die Slapstick-Einlagen verzichtet hätten. Alles in allem ist „Es Kapitel 2“ jedoch eine würdige Fortsetzung und ein gelungener Abschluss für die Geschichte.

Es Kapitel 2 Loser-Club
© Warner Bros.

Fazit

Mit „Es Kapitel 2“ sollten Fans des ersten Teils weitgehend zufrieden sein. Das Werk lebt von der gleichen Atmosphäre und einer sehr ähnlichen Herangehensweise wie sein Vorgänger, während sich die Darstellung von Bill Skarsgards Charakter noch einmal positiv verschärft hat. Lediglich der unpassende Slapstick-Humor ist teilweise ein wenig irritierend und reißt mehrfach aus dem Erlebnis heraus.

„Es Kapitel 2“ ist ab dem 05. September 2019 in den deutschen Kinos zu sehen.

ZURÜCK

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu Amazon

LESE JETZTAmazon - Die neuen iPhone-Modelle im Onlineshop von Amazon kaufen