PlayCentral Artikel The Last of Us 2

The Last of Us 2 - 6 Gründe, warum ich mich auf das neue Action-Adventure freue!

Von Daniel Busch - Meinung vom 28.07.2019 - 12:41 Uhr
The Last of Us 2 Screenshot
© Naughty Dog

Hinter den Kulissen werkelt Naughty Dog weiter eifrig an „The Last of Us 2“ und Fans aus aller Welt fiebern auf den Release hin. Viel ist zum neuen Action-Adventure rund um die nun erwachsene Ellie nicht bekannt. Doch das, was wir bereits wissen und mutmaßen, lässt besonders meine Vorfreude aufheizen. Darum möchte ich die wichtigsten Dinge vorstellen, die uns in „The Last of Us 2“ erwarten und ein gelungenes und spannendes Abenteuer versprechen.

Eine Meinung von Daniel Busch. 

Naughty Dog versteht es, die Spieler auf gekonnte Weise in ihre Games eintauchen zu lassen. Sowohl die Uncharted-Reihe als auch The Last of Us präsentierten interessante Charaktere, wunderschöne Orte und cineastisch inszenierte Handlungen. Aus diesen Gründen liebe ich diese Titel und gerade „The Last of Us“ gehört für mich zu den großartigsten Videospielen. Der nächste große Coup steht hoffentlich schon bald in den Startlöchern: The Last of Us 2.

Die Erwartungshaltung an Naughty Dogs neuestes Action-Adventure ist groß und die Fans können den Release gar nicht mehr abwarten. So geht es auch mir und entgegen der zahlreichen Gerüchte, die sich um das Erscheinungsdatum ranken, möchte ich den Augenblick nutzen und auf die spärlichen Informationsbrocken zurückblicken, die in den letzten Jahren veröffentlicht wurden. Was wissen wir bereits über „The Last of Us 2“ und vor allem, was davon lässt meine Vorfreude aufheizen?

The Last of Us 2 The Last of Us 2 Komponist teilt Musikstück zum kommenden Action-Adventure

Aus Liebe wird Hass

„The Last of Us“ erschien im Jahre 2013 und stellte uns erstmals die postapokalyptische Welt vor, die Menschen durch die Infektion einer parasitären Pilz-Art zu unkontrollierten, zombiegleichen Gestalten machte. In der Rolle des Protagonisten Joel (Troy Baker) versuchten wir zu überleben und dem kleinen Mädchen Ellie (Ashley Johnson) zu helfen, das für ihn wie eine neue Tochter war. Joels leibliche Tochter Sarah hatte er zum Beginn des Virusausbruchs tragischerweise verloren.

The Last of Us 2
© Naughty Dog

Der Fokus der Handlung lag vorrangig auf dem Thema Liebe, was auch die Vater-Tochter-Beziehung zwischen Joel und Ellie widerspiegeln sollte. Ganz anders wird es im kommenden Sequel sein. Die Entwickler nehmen eine 180-Grad-Wende und wandeln die Liebe zu Hass. Die Handlung wird deutlich düsterer, Ellie ist nun eine hasserfüllte, junge Frau. Der gesamte Ton in „The Last of Us 2“ soll rauer werden und uns ein deutlich gewalttätigeres von Rachemotiven geprägtes Spiel zeigen, wie Creative Director Neil Druckman versicherte. Die Infektion hat viele Leben und Schicksale zerstört und die noch Überlebenden müssen mit Angst zurechtkommen. Ich bin mir sicher: Naughty Dog wird uns eine wirklich spannende Handlung auf dem Silbertablett – in diesem Fall „auf dem Silberling“ – servieren.

Ellies persönlicher Kampf

Diesmal nehmen wir die Rolle von Ellie ein und stellen uns dem persönlichen Kampf des Mädchens. Sie ist nun deutlich stärker und reifer an Erfahrung als im ersten Teil. Das konnten wir bereits in erstem Gameplay-Material sehen, in dem sie sehr versiert ihre Gegner mit Pfeil, Bogen, Messer und Pistole ausschaltet. Was genau das Ziel ihrer Bestimmungen im neuen Abenteuer wird, können wir bislang nur erahnen. Wie sie selbst aber schon im Reveal-Trailer sagte: Sie möchte jeden einzelnen „von ihnen“ töten. Damit sind die zombieartigen Pilz-Infizierten und/oder die neue Gegnergruppe, die Seraphiten, gemeint.

The Last of Us 2
© Naughty Dog

Ein weiterer Antrieb ihres Hasses, der aus Liebe entstand, könnte mit Dina (Shannon Woodward) zu tun haben. Zu Beginn des Spiels führen die beiden eine Beziehung, bevor das Geschehen dann zu den blutigen Konfrontationen mit den Seraphiten wechselt. Doch was geschah in der Zwischenzeit mit Ellies Geliebte? Ich zumindest ahne Schlimmes. Denn sie ist später nicht nur überhaupt nicht mehr zu sehen, das Armband, das Dina trug, befindet sich nun an Ellies Handgelenk. Etwa weil Dina aus bislang unbekannten Gründen umkommt und Ellie es als Erinnerung mitgenommen hat? Das würde die düstere Handlungsprämisse nochmals untermauen.

Außerdem bin ich sehr gespannt darauf, ob in „The Last of Us 2“ die Gründe geklärt werden, warum Ellie vor dem Pilz-Virus immun ist.

The Last of Us 2 The Last of Us 2 Hinweise auf Multiplayer mit Ingame-Shop aufgetaucht

Neue Gegner: Seraphiten

Wie bereits gesagt müssen wir uns neben den Infizierten einer neuen Gruppe von Gegnern entgegenstellen: den Seraphiten. Dabei handelt es sich um einen Kult mit bisher unbekannten Zielen. Um sich unbemerkt zu verständigen, nutzen sie Pfiffe und Codewörter. Im Gegensatz zu den instinktgesteuerten Zombies bekommen wir es also mit deutlich mehr intelligenten Gegnern zu tun, die uns sicherlich im Verlauf der Handlung das ein oder andere Mal ziemlich in die Bedrängnis bringen könnten.

Breitet sich die Pilzinfektion auf Tiere aus?

Vermutungen darüber, dass neben Menschen in „The Last of Us 2“ auch Tiere Opfer der Pilz-Infektion werden können, gibt es schon seit dem Reveal-Trailer aus 2016. Dort wird nämlich bei einem langsamen Kameraschwenk ein Baum gezeigt, dessen Stamm Spuren von riesigen Krallen aufweist. Augenscheinlich von einem Bären oder einem ähnlich großen Tier. Warum sollten die Entwickler einen solchen Baum derart prägnant hervorstechen lassen? Nun, bei dem Wäldchen, in der die Szene spielt, schwirren Sporen in der Luft. Ein erster Teaser also, dass wir uns mit infizierten Tieren anlegen müssen? Das würde der Vielfalt an Gegnertypen sicherlich zugutekommen.

The Last of Us 2
© Naughty Dog

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu Star Wars Jedi: Fallen Order

LESE JETZTStar Wars Jedi: Fallen Order - Wir erklären euch, wie ihr den Turm im Grab von Miktrull anheben könnt