PlayCentral Artikel Game of Thrones

Game of Thrones - Wer erklimmt den Eisernen Thron: Die 7 spannendsten Fan-Theorien!

Von Sebastian Riermeier - Artikel vom 24.03.2019 - 09:57 Uhr
Game of Thrones Screenshot
© HBO

Bran ist ein zeitreisender Drachenflieger

Brandon Stark ist zwar nicht unbedingt der Charakter mit den actionreichsten Szenen, doch gibt er dem Fantasy-Aspekt der Serie viel Material. Denn nach seinen Abenteuern hinter der Mauer ist er mittlerweile der Dreiäugige Rabe („Three-Eyed-Raven“) und besitzt somit außergewöhnliche und mysteriöse Fähigkeiten.

Wie wir bereits in der Serie beobachten konnten, kann er neben der Beschwörung von Visionen auch eine Art Zeitreise erleben. Weiterhin kann er durch telepathische Fähigkeiten Menschen und Tiere nach seinem Willen steuern. Somit vermuten viele Fans, dass sein großer Auftritt in der letzten Staffel etwas mit all diesen Fähigkeiten zu tun haben wird. Kommen wir zum ersten Teil der Theorie: Zeitreise.

Wie wir in der 7. Staffel beobachten konnten, hat Bran nicht nur einfach Visionen von der Vergangenheit und Zukunft. Er reist förmlich in diese Zeit und kann sogar teilweise mit der Welt um sich herum interagieren. So hatte eine Vision Auswirkungen auf das ganze Leben von Hodor, und in einer anderen, in der er Jons Vermächtnis aufdeckte, schien es so, als würde der junge Ned Stark Brans Anwesenheit spüren. Kann es also sein, dass Bran eine Art Zeitreise erlebt?

© HBO

Dafür gibt es sogar noch ein weiteres Indiz: In den Büchern wird oftmals von der Entstehung der großen Mauer („The Wall“) gesprochen. Diese soll vom Architekten Brandon „The Builder“ gebaut worden sein. Dieser war sogar ein Vorfahre von Bran und gilt als einer der Ersten Menschen. Viele vermuten, dass es vielleicht kein Ahne, sondern Bran Stark selbst war, der zum Schutz von Westeros, die Mauer in der Vergangenheit erbauen ließ.

Und was hat es mit dem Drachenreiter auf sich? Wie wir wissen, kann Bran die verschiedensten Kreaturen und auch Menschen steuern. Doch kann er auch in Untote schlüpfen? Oder, sogar verrückter, in untote Drachen? Wie wir alle schmerzvoll erleben mussten, wurde Daenerys Drache, Viserion, in der 7. Staffel unfreiwillig zu einem Untoten gemacht. Könnte Bran somit in letzter Minute Westeros vor dem Verderben retten, indem er in den Kopf des Drachen schlüpft und ihn von seinen Taten abhält? Einige Theoretiker gehen sogar noch einen Schritt weiter und vermuten, dass durch diese Aktion Bran selber zum Nachtkönig wird. Glaubt ihr, dass an dieser Theorie etwas dran sein könnte?

ZURÜCK WEITER

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu Pokémon Schwert und Schild

LESE JETZTPokémon Schwert und Schild - So erhaltet ihr den Wasser-Orden: Wie ihr Arenaleiterin Kate besiegt