PlayCentral Artikel The Division 2

The Division 2 - Alles Infos und Videos zum MMO-Shooter

Von Philipp Briel - Artikel vom 27.02.2019 - 19:25 Uhr
© Ubisoft

Die Spezialisierungen in The Division 2

Sobald wir Stufe 30 erreicht haben, schalten wir in The Division 2 die Spezialisierungen frei. Insgesamt drei stehen zur Wahl, zwischen denen wir frei hin und her wechseln können. Jede Spezialisierung wartet mit einem eigenen Skillbaum voller einzigartiger Talente auf, die wir nach und nach freischalten.

Diese Spezialisierungen dienen dazu, den eigenen Spielstil noch besser zu individualisieren und geben uns einige nützliche Fähigkeiten für die Endgame-Inhalte an die Hand. Zur Wahl stehen der Scharfschütze, der Überlebensspezialist und der Zerstörungsexperte. Alle Spezialisten verfügen über eine einzigartige Signature-Waffe, deren Schaden um 145 Prozent erhöht ist. Allerdings sind zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht alle Skills bekannt. Hier ist, was wir bereits wissen:

Der Scharfschütze

Er verlässt sich auf seine einzigartige Waffe, das Kaliber-50-Scharfschützengewehr, um Feinde aus großer Entfernung auszuschalten. Obendrauf gibt es einen Schadensbonus auf alle Gewehre und Scharfschützengewehre und eine Drohne zum Scannen der Feinde.

Als passive Buffs winken:

  • Bis zu +25% Schaden für Kopfschüsse
  • bis zu 30% kürzere Nachladezeit
  • Bis zu +30% Waffenstabilität und verringerter Rückstoß
  • Befinden wir uns in Deckung, wird unsere Rüstung erhöht
  • 20 % niedrigere Chance, kritisch getroffen zu werden (nur für PVP)

Gruppenmitglieder verursachen 10 Prozent mehr Schaden durch Kopfschüsse, wenn sie näher am Gegner sind als wir

Bei der Ausrüstung winken eine einzigartige Blendgranate und bis zu +15 Prozent Gewehr-Schaden. Außerdem sind Scharfschützen in der Lage, Munition durch Kills oder in Deckung automatisch wieder aufzufüllen.

© Ubisoft

Der Überlebensspezialist

Der Supporter unter den Spezialisierungen, der besonders effektive Heilfähigkeiten besitzt und sogar Teamkameraden mit Rüstungs-Kits versorgt. Seine Signature-Waffe ist eine Armbrust mit Explosiv-Bolzen.
Die passiven Buffs:

  • 20 % weniger Chance, einen kritischen Treffer zu erleiden
  • 10 % reduzierte Cooldowns, wenn wir in Deckung sind
  • Gruppenmitglieder teilen bis zu +10% mehr Schaden gegen Gegner mit Statuseffekten aus
  • 15 % Schutz gegen Elitegegner
  • Bis zu 15 % erhöhte Heilung für Teamkameraden

Zudem gibt es eine Drohne, die Teamkollegen folgt und ihre Schilde repariert, sowie ein verringerter Cooldown und eine erhöhte Heilung für die Suchermine.

Bei der Ausrüstung winken eine .44 Magnum Pistole, Brandgranaten und ein 15-prozentiger Bonus auf den Schaden von Sturmgewehren und Schrotflinten. Rüstungs-Kits heilen beim Überlebensspezialisten über Zeit und in einem Umkreis von 10 Metern alle Teammitglieder. Außerdem richten wir bei Feinden, die unter einem Statuseffekt stehen, mehr Schaden an und erhalten Munition zurück.

© Ubisoft

Der Zerstörungsexperte

Sprengstoffe sind genau euer Ding? Dann ist der Zerstörungsexperte eure beste Option. Ausgestattet mit einem Granatwerfer winken fette Schadensboni auf alles, was ordentlich knallt.

Die passiven Buffs:

  • 20 % erhöhte Resistenz gegen Feuerschaden
  • 5 % mehr Schaden für die gesamte Gruppe gegen Feinde hinter Deckungen
  • Bis zu 25 % mehr Explosivschaden durch Granaten, Skills und Effekte
  • Bis zu 20 % weniger Chance, kritisch getroffen zu werden

Der Zerstörungsexperte rüstet das Artillerie-Geschütz exklusiv mit Explosiv-Munition aus, während Geschütztürme über mehr Munition verfügen und mehr Schaden verursachen als bei anderen Klassen.

Maschinenpistolen und LMGs verursachen zudem 15 Prozent mehr Schaden, während Splittergranaten die Gegner bluten lassen und so zusätzlich Schaden über Zeit verursachen. Obendrauf gibt es einen 357 Magnum Revolver samt 10 Prozent höherem Pistolenschaden.

Zusatzmunition gibt es für Multikills mit Explosivwaffen oder wenn unsere Rüstung zerstört wird. Rüstungs-Kits reparieren beim Zerstörungsexperten zwar zunächst nur 70 Prozent der Rüstung, verbessern dann aber 15 Sekunden lang das Waffenhandling um 100 Prozent, bevor die Rüstung vollständig wiederhergestellt wird. Zudem gibt es alle 60 Sekunden einen einmaligen Schutz vor Explosivschaden.

ZURÜCK WEITER

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu Release-Vorschau

LESE JETZTRelease-Vorschau - Diese Games erscheinen 2020 für PS4, Xbox One, Nintendo Switch und PC