PlayCentral Artikel Red Dead Online

Red Dead Online - Vorschau: Western-MMO mit Frustpotenzial

Von Philipp Briel - Artikel vom 29.11.2018 - 17:00 Uhr
Red Dead Online Screenshot
© Rockstar Games

Fazit

Wie auch schon beim Hauptspiel bin ich erstaunt darüber, wie sauber der Start der Red Dead Online Beta über die Bühne ging. Immerhin war ich aus GTA Online seinerzeit ganz anderes gewohnt. Mal abgesehen von ein paar Fehlern und Problemchen kann man mit dem Multiplayer von Beginn an Spaß haben.

Der Auftakt präsentiert sich äußerst storylastig, was mir hervorragend gefallen hat. So werde ich in Ruhe an das Spiel herangeführt, bevor ich in die weitläufige Welt entlassen werde. Diese ist zwar nicht ganz so detailliert, wie im Einzelspieler, wirkt allerdings in sich stimmig und lebendig.

Allerdings ist Red Dead Online derzeit noch unglaublich frustrierend, denn ohne Passivmodus werde ich im Sekundentakt über den Haufen geschossen und bevor ich überhaupt weiß, woher die Schüsse kommen, liege ich schon wieder auf dem Boden. Setze ich mich zur Wehr, verringert sich meine Ehre. Das wirkt noch nicht allzu gut durchdacht. Selbst Free-Roam-Aktivitäten, in denen ich eigentlich einen bestimmten Bereich einnehmen soll, verkommen so zum stumpfen Deatchmatch, weil einfach alle aufeinander schießen, statt die Ziele einzunehmen.

So spielt sich Red Dead Online
© Rockstar Games

Immerhin ergänzt der Multiplayer-Part die Spielmechaniken um einige gelungene Neuerungen wie die Möglichkeit, den Ort meines Lagers selbst zu bestimmen, dieses auszubauen oder den Katalog, über den ich überall in der Welt einkaufen kann.

Auch die PvP-Modi machen durchaus Spaß, wenngleich sich diese nur an den gängigen Standards orientieren. Hier hätte ich mir ein paar ausgefallenere Optionen gewünscht. Am besten hat mir der Modus „Make it Count“ gefallen, der sich ein wenig am bekannten Battle Royale-Spielprinzip orientiert. Schade allerdings, dass ich darin keine neuen Waffen aufsammeln kann und die Abgrenzung des Spielgebietes schlecht erkennbar ist.

Red Dead Online befindet sich noch im Betastatus, das darf man nicht vergessen. Rockstar kann und wird die grundlegenden Mechaniken noch verändern (müssen), denn das Potential zu einem echten Multiplayer-Hit ist definitiv vorhanden.
Der Umfang kann schon jetzt überzeugen und mit Hinblick auf die Entwicklung, die GTA Online im Laufe der Jahre durchgemacht hat, bin ich mir sicher: Auch Red Dead Online wird über Jahre in aller Munde bleiben.

Red Dead Redemption 2 bei Amazon kaufen!

Hinweis: Bei allen Links zu Amazon handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision - ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt.

ZURÜCK

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu Pokémon Schwert und Schild

LESE JETZTPokémon Schwert und Schild - Durch diese Faktoren könnt ihr die Evoli-Entwicklung beeinflussen