PlayCentral Artikel Rockstar Games

Rockstar Games - GTA 5 feiert Geburtstag: Alle GTA-Teile im Überblick

Von Patrik Hasberg - Artikel vom 17.09.2019 - 09:28 Uhr
Rockstar Games Screenshot
© Rockstar Games / PlayCentral-Bildmontage

Grand Theft Auto: San Andreas

Bei „GTA: San Andreas“ handelt es sich um den regulären fünften Teil der „GTA“-Serie, der im Oktober 2004 für die PlayStation 4 veröffentlicht worden ist. Im Juni 2005 folgen entsprechende Versionen für den PC sowie die Xbox. Später kamen Fassungen für Macintosh, Smartphones und Tablets mit Android und Apple iOS sowie eine Windows-Phone-Version hinzu.

San Andreas ist ein fiktiver Bundesstaat an der Westküste der USA, der Kalifornien und zum Teil auch Nevada und Arizona nachempfunden worden ist. Die Spielwelt ist fünf bis sechs Mal größer, als die des Vorgängers „GTA: Vice City“. In San Andreas befinden sich die drei großen Städte Los Santos, San Fierro und Las Venturas. Diese basieren auf Los Angeles, San Francisco und Las Vegas.

© Rockstar Games

Spielfigur und Protagonist ist Carl Johnson, der die meiste Zeit einfach nur „CJ“ genannt wird.  Zum ersten Mal in der Geschichte der „GTA“-Reihe kann in „GTA: San Andreas“ geschwommen und getaucht werden.
CJ verfügt in San Andreas zum ersten Mal über Charakterwerte. Benutzt ihr beispielshalber dauerhaft eine bestimmte Waffe, schwimmt sehr oft oder fahrt viel mit dem Auto umher, verbessern sich die Fertigkeiten dauerhaft. Auch die Stärke eures Charakters kann durch Kraftsport wie Gewichtheben oder Krafttraining erhöht werden.

Durch die Aufnahme von Lebensmitteln wird zudem die Lebensenergie erhöht, allerdings führt fettiges Essen dazu, dass CJ an Gewicht zunimmt und dadurch langsamer wird, weniger Ausdauer besitzt und nicht mehr so hoch springen kann. Einige Missionen können dann nicht mehr erfüllt werden. Durch Ausdauersport können die überflüssigen Pfunde aber auch wieder abtrainiert werden. Doch nicht nur körperlich kann die Spielfigur verändert werden, auch äußerlich durch Kleidung oder unterschiedlichen Frisuren.

© Rockstar Games

Wie in allen Teilen müssen verschiedene Hauptmissionen erfolgreich absolviert werden, die eine zeitliche Reihenfolge bilden. Um diese anzunehmen, müssen verschiedene Auftraggeber in der Spielwelt aufgesucht werden. Wer allerdings keine Lust darauf hat der Handlung zu folgen, für den stehen verschiedene Nebenmissionen zur Verfügung. Ihr könnt euch beispielshalber an Taxi-, Feuerwehr- oder Polizeimissionen versuchen, diverse Fahrschulen besuchen oder euch als Fernfahrer bzw. Kurier etwas dazuverdienen.
Ebenfalls neu in San Andreas, ist die Möglichkeit Beziehungen mit mehreren Freundinnen aufzubauen.

Einige davon lernt ihr im Verlauf der Handlung kennen, andere trefft ihr außerhalb der Story. Um die Beziehung voranzutreiben, könnt ihr eure Freundinnen ausführen. Zum Zeitvertreib gibt es außerdem verschiedene Freizeitaktivitäten wie Basketball und Billard. In Bars können die Spieler versuchen den Highscore diverser Arcade-Spiele zu knacken.

ZURÜCK WEITER

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu Resident Evil 3

LESE JETZTResident Evil 3 - Das sagt das Internet über die neue Jill im Remake