PlayCentral Artikel Nintendo Switch

Nintendo Switch - 7 Dinge, die wir auf der Pressekonferenz erwarten

Von Wladislav Sidorov - Special vom 12.01.2017 - 17:00 Uhr
Nintendo Switch Screenshot

4. Die Cartridges werden Standard

Nintendo schafft die CD und Blu-ray ab: Die langsame Variante wird ersetzt mit den deutlich effizienteren und schnelleren Cartridges, die bereits in der Handheld-Sparte verwendet werden. Eine Cartridge kann bis zu 128GB Speicherplatz enthalten und bietet somit genug Platz für das Spiel. Patches werden auf der Konsole selbst gespeichert.

Nintendo Switch The Legend of Zelda: Breath of the Wild

5. Spiele, die zum Launch erscheinen werden

Als Launch definieren wir die ersten zwei Wochen nach Veröffentlichung der Nintendo Switch. Wir erwarten, dass die folgenden Spiele erscheinen werden:

  • Just Dance 2017
  • The Legend of Zelda: Breath of the Wild (nur in Nordamerika und Japan)
  • Ein neues 3D Mario
  • Ein Casual-Spiel mit einigen Minispielen
  • The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition
  • Dark Souls Collection (Teil 1 bis 3)
  • Splatoon 2
  • For Honor

Zu weiteren Spielen: Rockstar Games wird Red Dead Redemption 2 unter keinen Umständen für die Switch veröffentlichen, Mass Effect: Andromeda wird ebenfalls nicht erscheinen. Ein Super Mario x Rabbids RPG von Ubisoft sowie das neue Assassin's Creed folgen im Herbst. Pokémon Stars wird Ende November als Zusatzedition zu Sonne & Mond mit starken Veränderungen und in HD veröffentlicht.

6. Third Party Support

BioWare hat mit Mass Effect Andromeda experimentiert, kann das Spiel aber nicht zufriedenstellend auf der Nintendo Switch zum Laufen bringen. Electronic Arts wird dennoch einen Großteil seines künftigen AAA-Lineups für die Switch veröffentlichen, aber nur, wenn die Konsole sich im Launch-Jahr mindestens 10 Millionen Mal verkauft. Ubisoft möchte jedes seiner aktuellen Spiele für die Switch releasen und den Support bei zufriedenstellenden Verkaufszahlen aufrecht erhalten. Activision wird Skylanders und Call of Duty veröffentlichen, Blizzard wird sich raushalten und kein Overwatch herausbringen. Square Enix, Capcom, Bandai Namco und weitere japanische Unternehmen werden ihre Marken allesamt auf die Switch bringen - Bandai Namco gilt als strategisch besonders wichtiger Partner, da man zukünftig verstärkt bei der Entwicklung von Spielen wie Pokémon Tekken und Smash Bros. aushelfen wird. Platinum Games, ein Second-Party-Entwickler, wird von Nintendo vollständig aufgekauft. Weitere Partner denken noch über ihre Unterstützung nach, als gesichert gelten alle künftigen Titel von Bethesda und 2K Games, nicht jedoch die des Schwesterunternehmens Rockstar.

ZURÜCK WEITER

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu gamescom 2019

LESE JETZTgamescom 2019 - Liveticker zur Opening Night Live auf PlayCentral.de