PlayNation Artikel Hearthstone

Hearthstone - Unsere "Whispers of the Old Gods"-Legendary Tier Liste

Von Lucas Grunwitz - Guide vom 04.05.2016 - 11:32 Uhr
Hearthstone Screenshot

Ihr wisst nicht, welche Legendaries ihr aus der neuen Hearthstone-Erweiterung "Whispers of the Old Gods" herstellen beziehungsweise welche ihr auflösen sollt? In unserem Guide kategorisieren wir alle legendären Karten und bieten euch einen Leitfaden, an dem ihr euch orientieren könnt. Die "S Tier"-Karten sind die wertvollsten Karten, die "4 Tier"-Karten solltet ihr eher meiden. Hierbei handelt es sich um keine offizielle Liste - diese gibt unsere persönliche Einschätzung zu den Neuerscheinungen wieder. Sortiert haben wir sie nach ihren englischen Namen. 

Name: Anomalus
Tier: Tier 3
Beschreibung: Anomalus kostet euch stolze acht Manakristalle und bringt "nur" sechs Lebenspunkte mit sich - die acht Angriffspunkte sind für diese Kosten ganz solide. Dafür, dass der legendäre Diener aus dem Magier-Lager relativ schnell ins Gras beißt, dient euch seine Todesröcheln-Fähigkeit nur in bestimmten Fällen, beziehungsweise kann euch sogar zum Verhängnis werden - schließlich bekommen auch eure Diener die fatalen 7 Schadenspunkte ab. Dementsprechend ist Anomalus nur in ganz speziellen Fällen wirklich effektiv oder kann eben deswegen eure Hand auf Dauer hüten, wenn ihr Diener auf dem Feld habt, die ihr nicht verlieren wollt.

Name: Cho'Gall
Tier: Tier 2
Beschreibung: Die Stärke von Cho'Gall liegt definitiv in der Fähigkeit relativ starke Kombinationen zu kreieren, beziehungsweise die Kontrolle über das Spiel zurückzuerlangen. Neben den guten Angriffs- und Lebenswerten könnt ihr die feindliche Seite mit Karten wie Syphon Soul nebenbei noch von einem starken Diener befreien, ohne eine weitere Runde zu warten oder zu riskieren, dass ihr Cho'Gall gleich wieder verliert. Selbst wenn ihr aber keinen passenden Zauber auf der Hand haben solltet, bietet euch der legendäre Hexenmeister-Diener immer noch eine solide Basis, wenn ihr diesen in der siebten Runde aufs Feld werft.

Name: C'thun
Tier: S Tier
Beschreibung: C'Thun ist auf jeden Fall das große Highlight der neuen Erweiterung. Der legendäre Gott lässt sich eigentlich mit jedem Helden wunderbar kombinieren und verursacht mit seiner Beschwörung in den meisten Fällen Schaden im 15er-Bereich. Wenn man diesen Effekt beispielsweise noch mit anderen Karten wie zum Beispiel Brann kombiniert, explodiert die Wirkung dieser Karte umso mehr. Abgesehen von seinem eigentlichen Effekt sind auch die anderen C'Thun-Karten solide stark und können euch eine gute Deckgrundlage bieten, die eigentlich, wie oben bereits angesprochen, mit allen Helden funktioniert und daneben auch noch Spaß macht.

Name: Deathwing Dragonlord
Tier: Tier 1
Beschreibung: Diese Version von Deathwing präsentiert sich mit einem komplett anderen Effekt als sein Vorgänger - dennoch kann diese Karte, wenn man das richtige Deck hat, immense Auswirkungen auf euer Spiel haben. Mit einer Bezahlung von 10 Manakristallen könnt ihr neben einem Diener der ganz nebenbei zwölf Angriffs- und Lebenspunkte mit sich bringt, andere Diener wie Ysera oder Malygos kostenlos mit ziehen. An dieser Stelle ist höchstens negativ heranzubringen, dass Deathwing ziemlich langsam ist, es unter Umständen also etwas länger dauern kann, bis man dessen Potenzial wirklich ausschöpfen kann.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu GTA 5

LESE JETZTGTA 5 - Sichert euch bis zu 1,35 GTA-Dollar