PlayNation Artikel The Elder Scrolls Online

The Elder Scrolls Online - Fertigkeiten Anfänger-Guide

Von Christian Liebert - Guide vom 08.04.2014 - 14:56 Uhr
The Elder Scrolls Online Screenshot

Du bist neu in The Elder Scrolls Online und fühlst dich erschlagen von den vielen Fertigkeiten, zwischen denen du dich entscheiden musst? Verständlich, denn immerhin ist dieses Konzept doch weit entfernt von den Standards des MMO-Genres. Die Freiheit, jede Rüstung mit jeder Waffe zu kombinieren, die zudem auch noch von allen Klassen getragen werden können, macht die Sache nicht leichter. Der Mini-Guide richtet sich an Anfänger und soll einen schnellen Einstieg in dieses Konzept ermöglichen. Wie wertet man seine Skills auf? Wie bekommt man neue Fertigkeitspunkte, und wo kann man seine Skills zurücksetzen? Das alles erfahrt ihr hier im Guide.

Allgemein: Skillpunkte

Zu allererst erhaltet ihr bei The Elder Scrolls Online mit jedem der 49 Stufenaufstiege einen Fertigkeits- und einen Attributspunkt. Mit den Attributspunkten wertet ihr nach Wunsch Ausdauer, Magicka sowie Lebenspunkte auf und beeinflusst diverse Werte wie Regenration, Schaden oder kritische Treffer. Die Fertigkeitspunkte könnt ihr im Fertigkeiten-Menü (drückt dafür Taste "k") frei nach Lust und Laune auf die verschiedenen Kategorien verteilen. Zusätzlich findet ihr überall in der Welt Himmelsscherben, deren Kraft ihr per Tastendruck aufsaugen könnt. Immer wenn ihr drei Stück zusammen habt, erhaltet ihr einen weiteren Skillpunkt. Ebenso gibt es einen Fertigkeitspunkt am Ende mancher Questreihen. So könnt ihr insgesamt 300 Punkte während eurer Spielzeit erhalten - was zugegeben sehr lange dauern dürfte.

Fertigkeitenkategorien

Grundlegend gibt es sechs große Kategorien, in die ihr eure Punkte einsetzen könnt: Klasse, Waffe, Rüstung, Offene Welt, Volk und Handwerk. Die Bereiche besitzen diverse Unterkategorien, die nochmals einzeln gesteigert werden können. So entscheidet ihr unter anderem, auf welche Spezialisierung ihr eure Grundklasse auslegen wollt, welche Waffen sowie Ausrüstung ihr bevorzugt und welchem Beruf ihr intensiv nachgehen möchtet.

  • Klasse: Jede Grundklasse (Drachenritter, Zauberer, Templer & Nachtklinge) verfügt über drei Ausrichtungen
  • Waffe: Zweihänder, Einhand & Schild, Beidhändig, Bogen, Wiederherstellungsstab & Zerstörungsstab
  • Rüstungen: Leichte, Mittlere und Schwere Rüstung
  • Offene Welt: Diese Kategorie orientiert und levelt sich entlang der Haupthandlung
  • Volk: Jedes Volk verfügt über spezielle Fertigkeiten (z.B. Affinität zu spezieller Rüstung)
  • Handwerk: Alchemie, Schmiedekunst, Schreiner, Schneider, Versorgen und Verzaubern

Die Fertigkeiten selbst teilen sich grundlegend in zwei Arten auf: Aktiv und passiv. Aktiv sind zum Beispiel Fertigkeiten, die ihr im Kampf benutzt. Passiv sind Verbesserungen, Berufe oder andere Skills, die nicht per Hand „eingeschaltet“ werden müssen.

Aufstiege und neue Fertigkeiten

In einer Nussschale funktioniert das System so: Jede Einzelkomponente levelt sich automatisch bei Benutzung – typisch Elder Scrolls eben. Tragt ihr also eine leichte Rüstung und kassiert Treffer, wertet ihr sie auf. Benutzt ihr eine Waffe, steigt diese nach erfolgreichen Kämpfen in der Stufe. Ebenso vertieft ihr eure Klassen-Spezialisierung, wenn ihr die dortigen Fertigkeiten verwendet. Geht ihr einem Beruf nach, erhöht ihr nach und nach sein Level. Jede Unterkategorie hat einen Erfahrungsbalken. Erreicht ihr in diesem Bereich einen Stufenaufstieg, erhaltet ihr weitere Fertigkeiten, die ihr mittels Skillpunkte freischalten könnt.

Fahrt ihr mit der Maus über einen Skill, könnt ihr sehen, welche Stufe ihr in der Unterkategorie erreichen müsst, um ihn freizuschalten.

Wie frei kann ich meine Punkte bestimmen?

Grundlegend gibt euch das Spiel keine Muss-Fertigkeiten vor. Jeder Spieler kann selbst entscheiden, welche Waffe er benutzt und welche Rüstung er trägt. Zauberer mit Bögen oder Drachenritter mit Zerstörungsstäben? Kein Problem! Gebt dem Zauberer einen Wiederherstellungsstab, und ihr erhaltet einen fähigen Heiler. In der Theorie ist alles möglich. Problematisch wird nur, dass ihr zu Beginn nicht so viele Punkte zur Verfügung habt. Demnach solltet ihr nicht wild alles durchskillen, sondern euch erst mal auf eine Kombination festlegen. Eine Faustregel ist es, dass man einfach die Kombo tragen soll, die einem am ehesten zusagt. Später hat man dann sowieso Punkte übrig, da die einzelnen Bäume nicht tief sind und man daher nicht das ganze Spiel über steif nur einer Spielweise folgen muss.

In der Kategorie "Volk" findet ihr unteranderem auch einen Rüstungs- bzw. Waffentyp, zu dem ihr eine Affinität habt. Tragt ihr ihn, erhaltet ihr einen Bonus auf Erfahrung.

Zusätzlich lohnt es sich, erfahrene Spieler zu befragen und sich Tipps einzuholen. Das ist aber kein Muss, ESO bietet euch die Freiheit, dass ihr immer irgendwie eurer Rolle gerecht werdet. Bedenkt aber, dass ihr nur fünf aktive Skills plus einen Ultimate geichzeitig in eurer Schnellleiste tragen könnt.

Wie kann ich meine Skillpunkte zurücksetzen?

Gerade am Anfang kann es passieren, dass schnell mal ein Punkt falsch verteilt wird. Wenn euch dies nicht gefällt und ihr den Fehler wettmachen wollt, müsst ihr jedoch tief in die virtuelle Tasche greifen. 100 Gold kostet das Zurücksetzen von einem Punkt (Fertigkeit und Attribut). Wer sich also auf Level 50 komplett neu orientieren will, wird einige Tausend Goldstücke löhnen müssen. Möglich ist dies am sogenannten „Schrein der Neuausrichtung“. Diesen findet ihr an nur drei Orten im Spiel:

Aldmeri-Dominion: Eldenwurz (Grahtwald)
Ebenherz-Pakt: Gramfeste (Deshaan)
Dolchsturz-Bündnis: Wegesruh (Sturmhafen)

Im Schrein selbst findet ihr Anlaufpunkte, um Fertigkeits- und Attributs-Punkte rückgängig zu machen.

Was passiert mit meiner Erfahrung in den Kategorien nach dem Zurücksetzen?

Es wäre schon ziemlich blöd, wenn das Spiel mit dem Zurücksetzen der Fertigkeitspunkte auch die Erfahrung in den Unterkategorien löschen würde, die ihr über Tage hinweg gesammelt habt. Zum Glück passiert eben das nicht, sondern alle Erfahrung wird gespeichert. Selbst wenn ihr sämtliche Punkte in einem Bereich verlernt, bleibt die erreichte Stufe erhalten.

KOMMENTARE

News zu Friendly Fire

LESE JETZTFriendly Fire - Fotoshooting zu Friendly Fire 4 samt Making-of-Video