PlayNation Artikel WoW: Mists of Pandaria

WoW: Mists of Pandaria - Patch 5.3 im Überblick

Von Christian Liebert - Special vom 20.05.2013 - 16:04 Uhr
WoW: Mists of Pandaria Screenshot

Über eine Sache können sich die Spieler von World of Warcraft, dem weltweit erfolgreichsten Online-Rollenspiel, sicher nicht beschweren: Langweilige Beständigkeit. Entwickler Blizzard ist seit der ersten Stunde im unendlichen Dauerprozess, die Inhalte von WoW auf den Zahn der Zeit abzustimmen - mit Höhen und Tiefen. Setzt man mal eine Weile aus und friert seinen Account für ein paar Monate ein, sieht man sich danach teilweise mit völlig neuen Gegebenheiten und Features konfrontiert. Was letztes Jahr noch galt, muss nicht zwingend auch noch heute zum Tragen kommen. Mit Patch 5.3: Eskalation rütteln die Entwickler wieder ganz schön am Frischluftbäumchen und haben einige interessante Neuerungen parat. Wir statten dem MMORPG einen Kontrollbesuch ab und zeigen euch, was sich mit dem kommenden Content-Update alles ändern wird.

Na endlich: Verzieh dich Garrosh!

Es war schon ein sehr harter Bruch in der Geschichte von Warcraft, als Hordenanführer Thrall am Ende der WoW-Erweiterung Wrath of the Lich King sein Zepter an Garrosh Höllschrei abgab. Für viele Spieler blieb der eher diktatorische Führer ein ewiger Unsympath, der sich auch virtuell viele Feinde in den eigenen Reihen machte. Damit ist nun endlich Schluss und Blizzard lässt die Spieler zur Tat schreiten: In Patch 5.3 Eskalation müssen Allianz und Horde den Kampf gegen den ehemaligen Chef von Orgrimmar aufnehmen und diesem Wahnsinnigen das Handwerk legen. Dafür bewegt sich der Schauplatz der Action sogar weg vom bärigen Kontinent Pandaria, zurück in alte Gefilde. Die Auseinandersetzungen werden im Brachland stattfinden, was zur Freude vieler PvP-Fans etliche Zusammentreffen der beiden verfeindeten Fraktionen mit sich bringen wird. Laut Game Director Tom Chilton will man hier natürlich ein Bisschen am Feuer zündeln und das Open-World-PvP wieder in den Vordergrund rücken, wie es zuletzt im Grundspiel der Fall war – erinnert ihr euch noch an Tarrens Mühle?

Als kleines Extraleben gibt es innerhalb dieser Missionen unter anderem das alte Dungeon Set 2 (T0,5) als Belohnung, was gerade für Freunde der Transmorgifikation interessant sein dürfte.

Seit der Erweiterung Cataclysm ist Garrosh Höllschrei der Kriegshäuptling von Orgrimmar. Jetzt geht es ihm an den Kragen.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu Red Dead Redemption 2

LESE JETZTRed Dead Redemption 2 - Der Geist von Agnes Dowd