PlayNation Artikel Games

Games - MMOs im Wahnsinn des ersten Aprils

Von Christian Liebert - Special vom 02.04.2013 - 16:58 Uhr
Games Screenshot Zur Bilder-Gallerie

Alle Jahre wieder ist nicht nur Weihnachten, sondern auch der 1. April. Eben jener Tag, an dem schier die ganze Welt einen Clown gefrühstückt hat und ein jeder jeden versucht mit einem listigen Streich hinters Licht zu führen. Es ist der Tag, an dem man besonders vorsichtig sein muss und um Gottes Willen nicht alles für bare Münze nehmen darf. Gerade für uns als Redaktion ist dies nicht immer leicht, da auch in der MMO-Branche viel gewitzelt wird. Jede frische Nachricht, über die man stolpert, wird aufs Genauste geprüft, damit man nicht selbst dem Schalk zum Opfer fällt. Aber gut, natürlich machen es uns die Publisher und Entwickler hier etwas leicht, denn immer wieder fragte man sich gestern: Das ist so verrückt, das können die nicht ernst meinen?! Hier und da konnten auch wir uns einen Schmunzler abgewinnen, und weil wir euch natürlich daran teilhaben lassen wollen, zeigen wir euch hier die schönsten MMO-Aprilscherze 2013.

War Thunder: Angriff der Zeichentrick-Ponys

Dass rustikale Kriegsflugzeuge auf die Dauer etwas öde werden, nahm sich gestern Entwickler Gaijin Entertainment zu herzen und führte eine neue Fraktion in seinen Online-Shooter ein: Ponys. Aber nicht irgendwelche Ponys, sondern farbige Ponys, wie man sie aus der Kult-TV-Serie My Little Pony kennt. Wer also keine Lust mehr auf die trägen Flugstreitkräfte der USA, UdSSR, Deutschland und Co. hat, der schwingt sich einfach als fliegendes Pony, in den Farben Gelb, Weiß, Lila, Orange, Pink und Blau, in die Luft und zeigt den anderen Nationen, was ein echter Vierbeiner ist. Dabei sind die fliegenden Ponys schwer bewaffnet und haben so gar nichts mehr Pazifistisches an sich. Was wohl die PETA dazu sagen würde? Zum Glück müssen sich die Tierschützer nicht einmischen, denn wie sich jeder denken kann, handelt es sich hierbei natürlich um einen Aprilscherz. Gaijin hat sich hier viel Mühe gegeben und extra einen Trailer für den Gag produziert, der die vermeintliche Pony-Nation enthüllt. Am gestrigen Tag konntet ihr diese sogar wirklich im Spiel antreffen und selbst steuern. Wir haben sehr gelacht!

Guild Wars 2: Die Super Adventure Box

Grafik ist nicht gleich Spielspaß, das zeigte bereits der Bauklötzchen-Hit Minecraft zur Genüge. Außerdem kommt Retro-Look sowieso nie aus der Mode. Wobei, man hätte die Super Adventure Box, welche die Entwickler von Guild Wars 2 gestern veröffentlicht haben, auch gut für einen Aprilscherz halten können. Ist sie ja im Endeffekt auch, nur, dass man hier die Tour bis zum bitteren Ende, oder zumindest bis zum Ende des Monats, durchzieht. Wer also schon immer wissen wollte, wie sich Guild Wars 2 mit ganz wenig Polygonen und 256 Farben spielt, der sollte sich im Spiel einfach mal zum NPC Moto in Rata Sum begeben und ihn auf die Box ansprechen. Bis Ende April könnt ihr damit nämlich in eine spezielle Welt eintauchen, die komplett wie aus dem vorletzten Videospiel-Jahrzehnt portiert scheint. Wo man sich vorher noch viel Mühe fürs Detail gegeben hat, stehen nun Blöcke, die in satte, monotone Farben gehüllt sind. Laut Producer Collin Johanson spielte man mit dieser Idee schon länger und habe sie jetzt einfach mal in die Tat umgesetzt. Ein gelungener Streich, der doch wieder keiner ist und gestern für viel Freude und Verblüffung unter den Spielern sorgte.

ArenaNet verblüffte gestern die Massen mit der Super Adventure Box für Guild Wars 2.

 

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu Meisterdetektiv Pikachu

LESE JETZTMeisterdetektiv Pikachu - So flauschig ist Pikachu in dem ersten Trailer