PlayNation Artikel Allgemein

Allgemein - RIFT Skillbäume / WoW Zukunft / EverQuest Next - Unsere Meinung

Von Redaktion PlayNation - Kolumne vom 01.11.2012 - 20:11 Uhr
Allgemein Screenshot

In einer Redaktion staut sich immer viel Inhalt an, der leider niemals oder erst zu spät Platz in Artikeln findet. Oftmals sind es auch nur kleine Gedankengänge, kurze Absätze oder kleine Kolumnen. Aber auch diese kleinen Gedanken haben ihren Platz bei uns auf der Seite verdient und darum werden wir ab sofort mit der Redaktions-Kolumne unsere Meinung zu aktuellen Themen schreiben. Was denkt sich ein Videospiel-Redakteur wirklich, wenn er eine News liest. Was geht in unseren Köpfen vor und wie sehen wir die Lage der Spielenation? Den Anfang machen drei brisante Themen aus dem MMORPG Segment. Das neue Fähigkeiten-System von RIFT, die nächste Erweiterung für World of Warcraft und die Bedeutung von EverQuest Next für die Industrie und die Spielerschaft.

Thomas Wallus (Lektor, Redakteur)  

RIFT: Storm Legion – Halber Neuanfang statt glatter Fortführung

Erweiterungen können etwas Schönes sein. Entsprechend groß ist meine Vorfreude auf das RIFT-Addon Storm Legion über die vergangenen Monate hinweg gewachsen, weil Ankündigungen wie die große neue PvE-Welt den Entdeckergeist wecken. Doch hätte ich lieber einmal zwischen den Zeilen gelesen und in dem Punkt, dass vier neue Seelen das Klassensystem bereichern würden, mehr als eine grandiose Ergänzung vermutet. Mit etwas Grips hätte ich wohl ahnen sollen, welche Strapazen in den Wochen vor Release bevorstünden. Tatsächlich kam es dann aber anders als idealtypisch erhofft.

Mit Patch 1.11 überarbeitete Trion Worlds nämlich schon im Vorfeld die kompletten Skillbäume – und wer das Klassensystem des Theme-Park-Titels kennt, der weiß, wie tiefgreifend dieser Einschnitt aussehen kann. Schließlich dürfen einzelne Klassen, wie etwa auch mein geliebter Magier, in die verschiedensten Rollen vom Damage Dealer, über den Supporter bis hin zum blanken Heiler schlüpfen. In einem Charakter sind so gut und gerne fünf verschiedene, nahezu perfektionierte Skillungen versteckt. Groß war verständlicherweise der Schock nach der Patch-Installation, als das MMORPG alle Skillungen zurücksetzte und man plötzlich mit nichts da stand. Nach 17 Monaten RIFT traf das einen hart – und schon schwindete die Lust auf das Addon und RIFT überhaupt, denn darauf hin hat man über Monate hinweg sicherlich nicht gearbeitet.

Mit der kommenden Erweiterung Storm Legion wird RIFT um viele Features erweitert und viele alte werden verändert. Dass dies manchmal verwirrend sein kann, hat Thomas Wallus leider festgestellt.

Nun muss es natürlich dennoch weitergehen, trotzdem frage ich mich, wie es wohl denen geht, die nicht nur eine Klasse, sondern vielleicht bis zu drei oder vier spielen. „Muss ein Addon unbedingt auch mit Entbehrungen einhergehen?“, rätsele ich. Als absoluter Skill-Muffel fühle ich mich etwas überrumpelt und hätte mir gewünscht, dass Ergänzungen, wie es vier neue Seelen sind, auch solche bleiben – und nicht so konzipiert werden, dass dem älteren System der Wind aus den Segeln genommen wird. Natürlich ist das für die Entwickler keine einfache Aufgabe, doch stünde das Balancing des Bestehenden im Vordergrund, so hätte man dieses schon früher in den Monaten nach Release in Angriff nehmen können. Die Konsequenz sieht so aber eher danach aus, als ob ich mit Storm Legion einen halben Neuanfang starten müsste, statt mich voll auf die neue Welt einlassen zu können.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu Saturn

LESE JETZTSaturn - Neue Angebote zum Wochenende!