PlayNation Artikel Renaissance

Renaissance - Interview: Renaissance

Von Redaktion PlayNation - Interview vom 21.09.2007 - 12:31 Uhr
Renaissance Screenshot

Das dynamische MMORPG: Die Macher von Renaissance im Gespräch!

Wir haben mit den Jungs von Renaissance über ihr kommendes MMORPG-Projekt gesprochen. Die Crew von 3D Magicbox will ein waschechtes MMORPG kreieren, bei dem der Spieler noch die Fäden in der Hand hält. Doch lest selbst! 

Die Renaissance ist einerseits eine kunstgeschichtliche Epoche, andererseits bedeutet es wörtlich Wiedergeburt. Warum habt ihr gerade diesen Namen für euer ambitioniertes Projekt genommen?

Wir haben diesen Titel gewählt, weil es im Spiel genau um das geht. Um Wiedergeburt einer Welt, die dann komplett anders ist, als die vorherige. Eigentlich kann man in Renaissance zwei Welten kennenlernen: die, die einmal war und die, die gerade ist und von den Spielern tatsächlich weiterentwickelt wird.

Durch dieses Konzept versuchen wir gleichzeitig auch das Genre „Fantasy RPG" zur Wiedergeburt zu verhelfen, daher bekommt der Titel eine doppelte Bedeutung.

turm
3D Magicbox wird wohl nur wenig kennen. Erzähl uns bitte ein bisschen über euch, welche Ziele verfolgt ihr? Was ist euer Leitgedanke bei der Entwicklung von Renaissance?

Wir sind nicht völlig unbekannt, aber auch nicht so richtig „berühmt", aber das ist OK. Wir wollten es bis jetzt so. Wir möchten uns nicht ins Rampenlicht stellen, solange das Projekt nicht auf solidem Grund steht, sprich: nicht voll finanziert wurde. Wenn man es so haben will, sind wir bis jetzt noch ein semiprofessionelles Fan-Projekt. Unser Ziel ist es ein MMORPG zu entwickeln, das tatsächlich auf Rollenspiel und nicht auf Instanz-Raid und Itemwahn beruht, und das kein „Endgame" hat (mein persönliches Unwort des Jahrhunderts).

Als Leitgedanke könnte ich viele Dinge auflisten, aber die wichtigsten sind: immer ehrlich zu den Spielern zu sein und mit ihnen zu kommunizieren, unsere Zielgruppe immer vor Augen zu halten und das bestmögliche Qualität in und außerhalb des Spiels zu bieten. Ich denke, bis jetzt ist es uns recht gut gelungen.

Renaissance soll ein Online Rollenspiel für „echte" Rollenspieler werden. Eigentlich ist ja nichts Erstaunliches daran, doch schaut man die aktuellen Entwicklungen an, setzten die großen Entwickler auf die Masse. Was erhofft ihr euch von euerem Projekt und wo seht ihr die Chancen auf Erfolg?

Uns ist die „Masse" relativ egal. Wir möchten mehr auf Qualität als Quantität setzen. Unsere Chance auf Erfolg sehen wir genau in unserer Zielgruppe, die unserer Meinung nach wesentlich grösser ist, als man es wahr haben will. Viele meinen, dass unser Spiel ein Nischenprodukt sein werde, aber das glaube ich nicht mal, und ich denke, es gibt genug Leute (wenn man nur die diversen Foren anschaut), die genau so denken, wie wir. Laut unserem Business Plan können wir das Spiel schon mit 50 tausend zahlenden Kunden über Wasser halten. Wir peilen eine Zielgruppe um die 100 tausend Spieler an. Ich glaube, so viel werden wir schon irgendwie zusammen bekommen und mit dieser Zahl werden die Investoren auch nicht den Hungertod fürchten müssen. Alles was drüber ist, ist schön, aber muss nicht sein. 

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu Saturn

LESE JETZTSaturn - Ultrastarke Angebote in der neuen Woche bei MediaMarkt