Kategorien: Games
| vor 4 Jahren

ARK: Survival Evolved: Dinos dank Patch deutlich schwächer

Von Sascha Scheuß

Zurzeit herrscht ein kleiner Shitstorm rund um die Entwickler von ARK: Survival Evolved. Grund dafür ist ein Patch, welcher die Dinosaurier deutlich schwächt.

Advertising
Advertising

ARK: Survival Evolved genießt seit geraumer Zeit hohes Ansehen und wird von Tausenden Spielern täglich gespielt. Doch seit dem neusten Patch gibt es große Unstimmigkeiten und Unmut in der Community, welche die Entwickler zu spüren bekommen. In besagtem Patch wurden neben einigen kleineren Änderungen die zähmbaren Dinos stark abgeschwächt.

Ein Spieler berichtet beispielsweise, dass bei seinem T-Rex von 30.000 Lebenspunkten nur noch 10.000 übrig geblieben sind. Auch sein Angriffsschaden wurde von 1.300% auf 300% heruntergesetzt. Auch Ressourcen werden von Dinos jetzt langsamer gesammelt, was die Spielerschaft sichtlich erzürnte.

Jetzt meldet sich der Entwickler zu Wort und zeigt zumindest leichte Einsicht. So sammeln die Dinos nun wieder in normaler Geschwindigkeit die Ressourcen, doch an der Stärke der zähmbaren Begleiter wird sich nichts ändern. Laut den Entwicklern waren sie einfach zu mächtig und ein taktisches Vorgehen war nicht mehr möglich.

ARK: Survival Evolved

INFOS NEWS
Sascha Scheuß

Diese Website verwendet Cookies und externe Skripte, um Inhalte optimiert darzustellen und Statistiken zu erfassen.

Mehr erfahren